Unfall bei Baumfällarbeiten

Waldarbeiter verunglückt und mit Rettungshubschrauber abtransportiert 

Bei Hoexter ist ein Waldarbeiter bei einem Unfall schwer verletzt worden. 
+
Bei Höxter ist ein Waldarbeiter bei einem Unfall schwer verletzt worden. 

Im Kreis Höxter ist es bei Baumfällarbeiten zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. 

  • In einem Wald bei Höxter ist es zu einem schlimmen Unfall gekommen. 
  • Ein Waldarbeiter verunglückte bei Baumfällarbeiten schwer. 
  • Mit einem Rettungshubschrauber musste der Mann abtransportiert werden. 

Bad Driburg – Dramatische Szenen spielten sich in einem Waldgebiet in Bad Driburg bei Höxter in NRW ab. Bei Baumfällarbeiten zog sich eine Person schwere Verletzungen zu. Umgehend wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Das Unfallopfer wurde mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. 

Höxter: Unfall bei Baumfällarbeiten – Feuerwehr Bad Driburg unterstützt Rettungsaktion 

Am Freitagmittag (31. Januar) ereignete sich in einem Waldgebiet im Raum Höxter ein schwerer Arbeitsunfall. Wie die Kräfte der Feuerwehr Bad Driburg am Abend auf Facebook erklärten, ereignete sich das Unglück beim Baumfällen gegen 12.20 Uhr. Ein Mann hatte sich schwer verletzt. 

Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Höxter unterstützten den Rettungsdienst und halfen bei der Bergung des Waldarbeiters. Zu dem genauen Unfallhergang machten die Einsatzkräfte zunächst keine Angaben. Auch zu dem jetzigen Gesundheitszustand des Mannes liegen unserer Redaktion im Augenblick leider keine Informationen vor. 

Höxter: Rettungshubschrauber landet am Unglücksort 

Fest steht aber, dass der schwer verletzte Waldarbeiter nach dem Arbeitsunfall unweit von Höxter mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen wurde. Weitere Informationen zu dem Unglück in Bad Driburg folgen zu einem späteren Zeitpunkt. 

Auch in einer anderen Stadt in Ostwestfalen-Lippe (NRW) ist es nun am 9. Juni zu einem schweren Unglück gekommen: Bei der Bertelsmann Tochterfirma Arvato in Gütersloh starb ein Monteur bei einem tödlichen Arbeitsunfall, nachdem er von einem herabstürzenden Metallteil getroffen wurde.

Nicht nur im Raum Höxter kam es zu tragischen Unfällen auf der Arbeit: Auf einer Baustelle in Paderborn starb kürzlich ein Mann (31) und die Ermittler der Polizei haben jetzt die Ursache für das tragische Unglück herausgefunden. Bei einem weiteren Arbeitsunfall in Herford stürzte ein Handwerker in einem Kirchturm in die Tiefe und die Rettungsaktion gestaltete sich sehr schwierig. Außerdem suchten die Kräfte der Feuerwehr kürzlich nach einem verunglückten Mann, der an der B239 in Herford von einer Brücke gestürzt war

Kürzlich kam es in der Region OWL zu einem schweren Unglück: Auf der A33 bei Steinhagen im Kreis Gütersloh überschlug sich ein Porsche-Fahrer aus Bielefeld und verunglückte schwer.

Ein weiterer Unfall in der Region sorgte jetzt für Verkehrsbeeinträchtigungen: Wegen Bergungsarbeiten standen Pendler auf der A2 bei Porta Westfalica im Kreis Minden-Lübbecke im Stau.

Ein Unfall auf einer Autobahn in OWL verursachte kürzlich eine Vollsperrung, die mehrere Stunden andauerte: Auf der A2 im Kreis Herford krachte ein Mercedes-Fahrer mit einem Kleinkind gegen einen Lkw und mehrere Personen erlitten schwere Verletzungen.

Nicht nur in Paderborn - auch anderswo kommt es zu Arbeitsunfällen, wie in diesem Video 

Auch interessant

Kommentare