Unfall in Höxter 

Kreuzungs-Crash: 18-jährige Frau prallt gegen Polo

+
Beide beteiligten Autofahrerinnen wurden bei der Kollision auf der B64 in Höxter verletzt. 

Eine Autofahrerin (18) stieß auf der B64 in Höxter mit einem VW Polo zusammen. An einer Kreuzung kam es zu dem folgenschweren Unfall.  

  • Verkehrsunfall auf der B64 in Höxter 
  • zwei Autos im Kreuzungsbereich kollidiert 
  • Unfallstelle abgesichert 

Höxter – Eine heftige Kollision ereignete sich am Dienstag (1. Oktober) auf der B 64 bei Höxter-Albaxen. Gegen 15.40 Uhr befand sich eine 18-jährige Frau aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont mit ihrem Skoda auf der besagten Straße in Richtung Holzminden. An der Kreuzung zur Tonenburg wollte sie nach links abbiegen. Aus der Gegenrichtung näherte sich im selben Moment eine VW Polo-Fahrerin (75) aus Höxter. 

B64/Höxter: Wie kam es zu dem Crash im Kreuzungsbereich?  

An der Kreuzung B64/Tonenburg in Höxter kam es schließlich zu einem heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der genaue Unfallhergang steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Beide Beteiligten konnten ihre Fahrzeuge aus eigener Kraft verlassen. Die Frauen erlitten jedoch Verletzungen und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Immer wieder kommt es auf der B64 in Höxter zu schlimmen Unfällen. 

Laut Polizei Höxter waren beide Autos nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde an der Unglücksstelle vorbeigeführt. Nach Abschluss der Bergungsarbeiten wurde die B64 wieder freigegeben. 

Bei einer Verfolgungsjagd von Höxter nach Holzminden flüchtete ein Audi-Fahrer über die B64 vor der Polizei. Die Irrfahrt endete in einem Feld. Doch wo ist der Flüchtige? 

Ebenfalls auf der B64 in Höxter kam es kürzlich zu einem schweren Motorradunfall. Ein Biker prallte mit voller Wucht gegen einen Transporter, mit schwerwiegenden Folgen. 

Bei einem Unfall auf der B83 in Höxter prallte ein unbekannter Autofahrer gegen eine Hauswand und starb. Sein Wagen ging in Flammen auf und die Person verbrannte. Plötzlich griff das Feuer auf das Gebäude über.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare