Ungewöhnliche Reaktion

Polizeieinsatz nach „Fifa“-Niederlage: Gamer springt von Balkon

Eine ungewöhnliche Reaktion auf eine Niederlage zeigte ein 31-Jähriger aus dem Kreis Höxter. Nachdem er bei dem Fußballspiel „Fifa“ verloren hatte, sprang er von seinem Balkon.

Willebadessen – Zu einem skurrilen Vorfall ist es im Kreis Höxter gekommen. Nachdem er bei einem „Fifa“-Duell mit seinem Verwandten verloren hatte, zeigte sich ein 31-Jähriger als schlechter Verlierer. Im Anschluss an die Niederlage wurde ein Polizeieinsatz nötig.

KreisHöxter
Bevölkerung141.855
BundeslandNRW

Höxter: Gamer verliert bei Fifa-Spiel – und rastet komplett aus

In der Nacht zu Sonntag (27. Dezember) hatte der 31-Jährige aus Willebadessen bei Paderborn* Besuch von einem gleichaltrigen Verwandten bekommen. Die beiden tranken gemeinsam Alkohol und spielten das Fußballspiel „Fifa“ auf einer Konsole. Gegen 2 Uhr nachts starteten die Männer aus dem Kreis Höxter eine Partie gegen einen Online-Gegner, wie die Polizei berichtet.

Das Spiel verlor der 31-Jähriger Gamer aus dem Kreis Höxter jedoch. Daraufhin wurde er aggressiv und ließ sich auch von seinem Verwandten nicht bändigen. Stattdessen schlug der Verlierer um sich und erwischte seinen Gast dabei im Gesicht und am Kinn, während dieser beruhigend auf ihn einredete, wie owl24.de* berichtet.

31-Jähriger springt im Kreis Höxter vom Balkon – Sein Gast schlägt seine Autoscheibe ein

Schließlich betrat der 31-Jährige aus dem Kreis Höxter seinen Balkon und sprang herunter. Zwar befindet sich die Wohnung nur im ersten Stock. Dennoch trug der Mann dabei Verletzungen davon. Sein Gast eilte sofort nach draußen, um nach seinem Verwandten zu sehen. Dazu nahm er jedoch die Treppe.

Der immer noch wütende 31-Jährige saß inzwischen in seinem Auto. Sein Gast befürchtete, dass er losfahren würde, obwohl er zuvor Alkohol getrunken hatte. Daher schlug er kurzerhand die Scheibe des Wagens ein, um dies zu verhindern. Anschließend verständigte er den Rettungsdienst im Kreis Höxter. Mit Randalierern hatte es die Beamten anderswo in der Region ebenfalls zu tun: Drei Jugendliche gingen bei einem Einsatz in Bielefeld auf Polizisten los*.

„Fifa“ ist das erfolgreichste Fußballspiel für Spielkonsolen. (Symbolbild)

Beide Männer nach Gaming-Vorfall im Kreis Höxter verletzt

Die Verletzungen der beiden Männer aus Ostwestfalen-Lippe* wurden vor Ort versorgt. Ein Notarzt kümmerte sich um die Behandlung. Auch die Polizei rückte zu dem Wohnhaus im Kreis Höxter aus. Sie befragten die beiden Männer zu den Geschehnissen. Der Gast sah jedoch davon ab, eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen seinen Verwandten zu erstatten. (*Owl24.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Zacharie Scheurer/Picture Alliance/dpa

Auch interessant

Kommentare