Schwer Unfall in NRW 

Mercedes rast umgebremst in Pferde-Laster: Neue Details bekannt 

+
Auf der B239 in Kirchlengern in Fahrtrichtung Herford (NRW) wurde ein Mercedes-Fahrer schwer verletzt, nachdem er mit voller Wucht gegen einen Pferde-Laster stieß. 

In NRW kam es zu einem schweren Unfall. Ein Mercedes krachte in Kirchlengern bei Herford nordöstlich von Bielefeld in das Heck eines Pferde-Lasters. 

>>Newsticker: Mercedes kollidiert mit Pferde-Laster in Kirchlengern bei Herford (NRW) aktualisieren<<

  • In Kirchlengern im Kreis Herford nahe Bielefeld (NRW) kam es auf der B239 zu einem schweren Auffahrunfall
  • Ein Mercedes-Fahrer prallte mit voller Wucht in das Heck eines Pferde-Lasters 
  • Sein Auto geriet dabei unter den Transporter und er wurde eingeklemmt 

Update: Mittwoch (18. Dezember), 14.33 Uhr. Nach dem Unfall, der in der Nacht zu Mittwoch in Kirchlengern nordöstlich von Bielefeld  passierte, hat die Polizei Herford noch keine Angaben zu der Herkunft der verunglückten Personen gemacht. Wie bereits berichtet, wurden der Mercedes-Fahrer sowie sein Beifahrer bei dem Zusammenstoß mit dem Pferde-Laster zum Teil schwer verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden. 

Kirchlengern bei Herford nahe Bielefeld in NRW: Mercedes nach Kollision schrottreif 

Update: Mittwoch (18. Dezember), 14.25 Uhr. Die B239 zwischen Kirchlengern und Hüllhorst ist nach dem schweren Unfall in Fahrtrichtung Herford bei Bielefeld (NRW) wieder uneingeschränkt befahrbar. Der verunglückteMercedes musste nach der Kollision mit einem Pferdetransporter abgeschleppt werden. Das Auto wurde bei dem Crash vollkommen zerstört, wie die Bilder der Feuerwehr zeigen. 

Mercedes kracht in Pferde-Laster: Bildergalerie zu dem Unfall

Ungebremst krachte der Mercedes auf der B239 bei Kirchlengern im Kreis Herford (NRW) in das Heck des Pferdetransporters. 
Ungebremst krachte der Mercedes auf der B239 bei Kirchlengern im Kreis Herford (NRW) in das Heck des Pferdetransporters.  © Feuerwehr Kirchlengern
Kirchlengern nahe Herford: Durch die Wucht des Aufpralls schob sich der Wagen unter den Laster. 
Kirchlengern nahe Herford: Durch die Wucht des Aufpralls schob sich der Wagen unter den Laster.  © Feuerwehr Kirchlengern
Die Polizei Herford sicherte die Unfallstelle in Kirchlengern ab. 
Die Polizei Herford sicherte die Unfallstelle in Kirchlengern (NRW) ab.  © Feuerwehr Kirchlengern
Unfall in Kirchlengern nahe Herford: Die Sanitaeter kuemmerten sich um den verletzten Mercedes-Fahrer und seinen Beifahrer. 
Unfall in Kirchlengern nahe Herford: Die Sanitäter kümmerten sich um den verletzten Mercedes-Fahrer und seinen Beifahrer.  © Feuerwehr Kirchlengern
Die Feuerwehr Kirchlengern aus dem Kreis Herford musste eine eingeklemmte Person aus dem Mercedes befreien.  
Die Feuerwehr Kirchlengern aus dem Kreis Herford musste eine eingeklemmte Person aus dem Mercedes befreien.  © Feuerwehr Kirchlengern
Waehrend des Rettungseinsatzes in Kirchlengern musste die Bundesstrasse 239 in Richtung Herford gesperrt werden. 
Während des Rettungseinsatzes in Kirchlengern bei Herford musste die Bundesstraße 238 gesperrt werden.  © Feuerwehr Kirchlengern
Der Feuerwehr Kirchlengern gelang es die eingeklemmte Person aus dem Mercedes zu befreien. 
Der Feuerwehr Kirchlengern gelang es die eingeklemmte Person aus dem Mercedes zu befreien.  © Feuerwehr Kirchlengern
Das Blaulicht der Einsatzkraefte in Kirchlengern bei Herford war schon aus mehreren Metern Entfernung erkennbar. 
Das Blaulicht der Einsatzkräfte in Kirchlengern bei Herford war schon aus mehreren Metern Entfernung erkennbar.  © Feuerwehr Kirchlengern
Nach ueber zwei Stundem konnte die Polizei Herford die Vollsperrung der B239 in Kirchlengern aufheben. 
Nach über zwei Stundem konnte die Polizei Herford die Vollsperrung der B239 in Kirchlengern aufheben.  © Feuerwehr Kirchlengern

Die Personen, die sich während des Unfalls in Kirchlengern nahe Herford nordöstlich von Bielefeld (NRW) in dem Laster befanden, kamen mit dem Schrecken davon undblieben unversehrt. Auch die Pferde verletzten sich nicht. Der Transporter-Fahrer konnte im Anschluss sogar seine Fahrt fortsetzen. Am Mittwoch (18. Dezember) lieferte sich ein Jugendlicher in NRW eine wilde Verfolgungsjagd mit einem Streifenwagen: Der 15-jährige Suzuki-Fahrer flüchtete von Versmold bis nach Harsewinkel vor der Polizei Gütersloh und kam plötzlich auf einem Bahngleis zum Stillstand.

Schwerer Unfall in Kirchlengern im Kreis Herford nahe Bielefeld (NRW): Auto kollidiert mit Pferde-Laster

Erstmeldung: Mittwoch (18. Dezember), 13.29 Uhr. Der heftige Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der B239 im Kreis Herford nahe Bielefeld in NRW löste bei den Einsatzkräften Großalarm aus. Ein Mann war mit seinem Mercedes in das Heck eines Pferde-Lasters gekracht. Der Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Kirchlengern befreit werden. 

Rettungseinsatz nordöstlich von Bielefeld in NRW: Mercedes-Fahrer in Kirchlengern nahe Herford schwer verunglückt 

Wie die Einsatzkräfte aus Kirchlengern via Facebook mitteilten ereignete sich der schwere Unfall auf der besagten Bundesstraße in Fahrtrichtung Herford nordöstlich von Bielefeld. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (17./18. Dezember) war der Mercedes-Fahrer offenbar ungebremst in das Heck eines vorausfahrenden Pferde-Lasters geprallt. Durch die hohe Wucht des Aufpralls geriet sein Auto unter den Transporter. 

Als die Feuerwehr gegen 22 Uhr den Unfallort in Kirchlengern in der Nähe von Bielefeld erreichte, bot sich ihnen ein schlimmes Bild. Der Mercedes-Fahrer erlitt bei der Kollision mit dem Pferde-Laster schwere Verletzungen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus dem Fahrzeug befreien. DieRetter aus dem Raum Herford mussten den Mann aus seinem Auto schneiden.

Dafür musste die Fahrertür abgetrennt werden. Sein Beifahrer erlitt bei dem Unfall in Kirchlengern bei Herford nordöstlich von Bielefeld leichte Verletzungen. Die Identität der Personen ist noch unklar. Am gestrigen Dienstag (17. Dezember) kam es zu einem tragischen Unfall in NRW, als eine 23-jährige Mutter in Steinhagen bei Gütersloh starb und ihre Tochter (2) schwer verletzt wurde. 

Bundesstraße in Kirchlengern in Fahrtrichtung Herford (NRW) nach Unfall gesperrt  

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der Mercedes-Fahrer kurz vor dem Unfall auf der B239 und fuhr von Lübbecke in Richtung Herford in der Nähe von Bielefeld. Doch zwischen Kirchlengern und Hüllhorst stieß er plötzlich mit dem Pferde-Laster zusammen. Der polnische Transporter kam aus dem Hökenbrügger Weg. Der Fahrer bog nach rechts auf die besagte Bundesstraße ab und setzte sich somit vor das Auto. 

Rund 200 meter hinter der Einmündung B239/Hökenbrügger Weg kam es schließlich zu dem Zusammenstoß. Die beiden Männer, die in dem Mercedes saßen, wurden an der Unglücksstelle von einem Notarzt versorgt und kamen anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Lübbecke. Während des Rettungseinsatzes musste die Bundesstraße in Kirchlengern im Kreis Herford nordöstlich von Bielefeld in NRW für mehr als zwei Stunden komplett gesperrt werden. Auch nachdem es bereits am Montag (16. Dezember) auf einer viel befahrenen Straße in OWL zu einem Unfall kam, musste der Streckenabschnitt bei Delbrück nahe Paderborn gesperrt werden, da dort ein Peugeot mit einem VW Golf kollidiert war. 

Am Dienstag (17. Dezember) kam es in NRW ebenfalls zu einem schweren Unfall, als sich ein Opel-Fahrer in Rietberg bei Gütersloh mit seinem Auto überschlug, weil er zuvor mit einem Lastwagen kollidiert war. 

Ab Donnerstag (19. Dezember) müssen sich zwei Brüder wegen Körperverletzung mit Todesfolge vor dem Landgericht in Bielefeld verantworten, weil sie in Hiddenhausen bei Herford in NRW mit einem Messer auf einen 32-jährigen Mann eingestochen haben und der Deutsch-Libanese starb an den Folgen seiner Verletzungen.  

Am Dienstag (14. Januar) haben ausgebüxte Pferde in Gütersloh mehrere Unfälle verursacht, bei denen unter anderem ein VW Golf stark beschädigt wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare