Unfall in Kirchlengern

Nach Frontal-Zusammenstoß: Junge Autofahrerin schwer verletzt

+
Der Audi nach dem Unfall in Kirchlengern.

Autofahrerin schwer verletzt: In Kirchlengern ereignete sich am Sonntag ein Verkehrsunfall mit einer auf nasser Fahrbahn. Dabei fuhren zwei Pkw frontal ineinander.

  • Unfall in Kirchlengern
  • Zwei Autos kollidieren
  • Frau schwer verletzt

Kirchlengern – Am Sonntag (29. September) fuhr eine 21-jährige Frau in einem weißen Audi A1 die Kahle-Wart-Straße in Richtung Kirchlengern entlang. Ihr entgegen fuhr ein 42-jähriger Mann gemeinsam mit einer Beifahrerin in Richtung Lübbecke. Auf der regennassen Fahrbahn kam die 21-Jährige in einer Kurve von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Hier kollidierte sie mit dem 42-jährigen Autofahrer.

Kirchlengern: Fahrerin schwer verletzt

Die beiden Autos krachten frontal aufeinander. Der Audi wurde dabei in den Straßengraben geschoben und die Fahrerin schwer verletzt. Die Beifahrerin des 42-jährigen Mannes aus Kirchlengern wurde leicht verletzt. Beide Frauen wurden umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Nach dem Unfall musste die Feuerwehr die Fahrbahn von ausgelaufenen Stoffen befreien und beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf mindestens 30.100 Euro geschätzt.

Vor einiger Zeit kam es zu einer Bombendrohung in Duisburg. Dieser Alarm sorgte für umfangreiche Polizeikontrollen in Kirchlengern

Ein bewaffneter Tankstellenraub sorgte in Kirchlengern für Aufsehen. Ein Detail fiel bei der Beschreibung des Täters ganz besonders auf. Eine Frau hatte mit ihrem Motorrad einen schweren Unfall auf der A2 bei Herford. Nach dem Crash schwebte sie in Lebensgefahr. 

Bei einem Unfall in Kirchlengern wurde ein Kind von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Vermutlich hat ihm sein Helm das Leben gerettet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare