Vorfall in Hiddenhausen

Polo-Fahrer rast in Graben – Polizei erhebt schwere Vorwürfe 

+
In Hiddenhausen landete der Wagen nach einem Unfall im Straßengraben. 

In Hiddenhausen kam ein Mann mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und landete in einem Straßengraben. Am Einsatzort machten die Beamten eine interessante Feststellung.

  • Verkehrsunfall in Verl
  • Polizei im Einsatz 
  • Beamte äußern Verdacht zum Unfallhergang 

Hiddenhausen – Ein 31-Jähriger befuhr am Sonntagabend (5. August) die Löhner Straße in Hiddenhausen.  Gegen 21.25 Uhr kam der Mann plötzlich mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab. In einem Straßengraben kam das Auto zum Stillstand. Der Fahrer kam bei dem Zwischenfall zu Schaden. 

Unfall in Hiddenhausen: Mann verletzt 

Der 31-Jährige aus Löhne kollidierte bei dem Verkehrsunfall in Hiddenhausen mit einem Zaun. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann leicht verletzt. Zeugen wählten umgehend den Notruf. 

Nach Kollision in Hiddenhausen: Polizei erhebt schwere Vorwürfe 

Die Beamten aus Herford nahmen den Unfall in Hiddenhausen auf. Dabei bemerkten die Polizisten, dass der Fahrer des Wagens offenbar betrunken war. Dem 31-Jährigen wurden zwei Blutprobe entnommen, weil die Ermittler davon ausgehen mussten, dass der Mann auch nach dem Crash Alkohol getrunken haben könnte. 

Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Mannes. Außerdem wurde der Polo-Fahrer nach dem Crash in Hiddenhausen in eine Klinik gebracht. Aber damit nicht genug. Der Mann verhielt sich gegenüber den Beamten aggressiv. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung und wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Die Beamten fahnden außerdem in Herford nach zwei Männern. Nun wurden auch Bilder von den Tatverdächtigen veröffentlicht. Sie sollen für mehrere Einbrüche verantwortlich sein. Eine 22-jährige kollidierte in Herford kürzlich mit einem Golf. Plötzlich überschlug sich ihr Wagen. Augenzeugen wählten prompt den Notruf.  

Außerdem legte ein Stromausfall die Stadt Hiddenhausen lahm. Schuld war offenbar ein Fehler im Netz. Rund 1.000 Haushalte waren betroffen und wurden für einige Zeit zurück in die Steinzeit versetzt. Zudem ereignete sich kürzlich ein schlimmer Unfall. Eine 16-jährige Radfahrerin wurde in Hiddenhausen von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die Zeugen erlitten einen Schock.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare