Schwere Körperverletzung in Hiddenhausen

Frau wird an Bahnhof attackiert – Polizei sucht hilfsbereite Zeugin

+
In Hiddenhausen wird nach einer schweren Körperverletzung eine Zeugin dringend gesucht (Symbolbild).

Am Bahnhof in Hiddenhausen kam es zu einem Angriff auf eine Frau. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und kam dem Opfer zur Hilfe. Nun wird sie dringend gesucht.

  • Frau beobachtet schwere Körperverletzung am Bahnhof in Hiddenhausen
  • Zeugin eilt dem Opfer zur Hilfe
  • Polizei sucht dringend nach der hilfsbereiten Frau

Hiddenhausen – Bereits im Juli dieses Jahres kam es zwischen einem Mann und einer Frau am Bahnhof Hiddenhausen-Schweicheln zu einer schweren Körperverletzung, wie die Polizei nun berichtet. Demnach haben die Ermittlungen ergeben, dass der Vorfall von einer bislang unbekannten Zeugin beobachtet wurde. Anschließend soll die Frau dem weiblichen Opfer geholfen haben.

Hiddenhausen: Zeugin hilft verletztem Opfer

Diese Zeugin soll der verletzten Frau nicht nur geholfen, sondern auch Geld gegeben haben, damit diese telefonieren und mit dem Zug fahren konnte. Die unbekannte Frau wird nun dringend von der Polizei gesucht, um bei der Aufklärung des Falles aus Hiddenhausen zu helfen. Sie wird nachdrücklich gebeten, sich unter der Nummer 05221/88 80 bei der Polizei Herford oder in jeder anderen Dienststelle zu melden.

Im Dezember beginnt der Prozess um einen Mordfall in Hiddenhausen. Jüngst tauchte nun ein Bekennerschreiben auf, welches die beiden Hauptangeklagten entlasten könnte. Dies bestätigte die ermittelnde Staatsanwältin gegenüber owl24.de. Ob dieser Brief den Ausgang des Prozesses jedoch beeinflussen wird, muss sich noch zeigen.

Einen weiteren Todesfall in Hiddenhausen gab es, als es zu einem Großbrand in einem Wohnhaus kam, bei dem ein 31-jähriger Mann in den Flammen starb. Zwei weitere Personen wurden bei dem Unglück schwer verletzt. Als die Feuerwehr eintraf, wurde bereits verzweifelt nach dem 31-Jährigen gesucht. Die Retter fanden ihn schließlich tot in seinem Zimmer. Mittlerweile konnte auch die Brandursache festgestellt werden.

Als die A30 bei Hiddenhausen vor Kurzem wegen eines Verkehrsunfalls komplett gesperrt werden musste, war zunächst unklar, was passiert war. Dann kamen nach und nach Details ans Licht. Demnach ist ein junger Mann (19) auf der Autobahn verunglückt. Er überschlug sich zwischen den Anschlussstellen Bünde und Hiddenhausen mit einem Peugeot Cabrio. Dabei wurde er schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare