Feuerwehreinsatz 

Mehrere Verletzte bei Wohnhausbrand – neue Details bekannt

Bei einem Wohnhausbrand in Herford, bei dem sich drei Personen schwer verletzten, hatte eine defekte Waschmaschine Feuer gefangen.  
+
Bei einem Wohnhausbrand in Herford, bei dem sich drei Personen verletzten, hatte eine defekte Waschmaschine Feuer gefangen.  

In Herford wurden drei Bewohner bei einem Brand verletzt. Das Feuer brach im Keller des Gebäudes aus. Zur Unglücksursache wurde ein Verdacht geäußert.

  • In dem Keller eines Wohnhauses in Herford kam es zu einem Brand. 
  • Durch das Feuer wurden drei Personen aus Nordrhein-Westfalen verletzt. 
  • Schnell wurden die Retter der Feuerwehr alarmiert. 

Herford – Ein Feuer in einem Wohnhaus an der Graf-Kanitz-Straße in Herford beschäftige kürzlich die Einsatzkräfte. In dem Keller des Gebäudes war es zu einem Brand gekommen und mehrere Personen waren somit in Gefahr. 

Herford: Wohnhausbrand in NRW fordert drei Verletzte

Wie die Retter der Feuerwehr Herford auf Facebook erklärten, war der Brand in dem Wohnhaus an der Graf-Kanitz-Straße bereits am vergangenen Sonntag (9. Februar) entstandenen. Gegen 2.48 Uhr wurden die Einsatzkräfte über das Feuer informiert. Die hauptamtliche Wache und der Löschzug Mitte eilten daraufhin zur Unglücksstelle. 

Als die Helferinnen und Helfer am Einsatzort in Herford eintrafen, fanden sie mehrere Personen vor. Wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftungen wurden drei Bewohner vom Rettungsdienst untersucht. Die Sanitäter kümmerten sich um die Verletzten. Sie wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht, berichtete die Feuerwehr auf Facebook. 

Herford: Löschtrupp bekämpft Kellerbrand – Vermutung zur Brandursache geäußert 

Das Feuer war im Keller des Wohnhauses in Herford ausgebrochen. Nach Angaben der Einsatzkräfte geriet eine Waschmaschine aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Ein Angriffstrupp mit Atemschutz begab sich schließlich in das Gebäude, um die Flammen zu bekämpfen. 

Den Kräften der Feuerwehr gelang es schließlich den Wohnhausbrand in Herford zu löschen. Das gesamte Gebäude musste aufwendig gelüftet werden. Die Bewohner konnten anschließend in ihr Zuhause zurückkehren. Der Vorfall ging glimpflich aus. Das Feuer wurde vermutlich durch einenKurzschluss ausgelöst, berichtete das Westfalen-Blatt. Die Untersuchungen sind Stand jetzt (Montag, 10. Februar 2020) nicht vollständig abgeschlossen und dauern noch an. Wie es zu einem Kurzschluss kommen kann, wird im nachfolgenden Video erläutert. 

In Spenge im Kreis Herford kam es zu einem verheerenden Blitzeinschlag. Dadurch wurde eine Tischlerei fast vollständig zerstört. Bei einem anderen Feuer in OWL kamen ebenfalls Personen zu Schaden: In Bad Salzuflen wurde ein dreijähriger Junge bei einem Zimmerbrand verletzt und die Unglücksursache konnte inzwischen ermittelt werden. Außerdem sorgte Orkantief "Sabine" in Bielefeld und ganz Deutschland für Sturmschäden und mehrere Rettungseinsätze. 

Möglicherweise aufgrund des Sturms "Sabine" kam es im niedersächsischen Bückeburg zu einem schlimmen Unglück. Eine Frau aus Bünde bei Herford überschlug sich mit ihrem Wagen und verletzte sich schwer.

Die Witterungsbedingungen in OWL haben am Mittwoch (12. Februar 2020) zu vielen Unfällen geführt: In Herford und Minden sorgten glatte Straßen für zahlreiche Unfälle mit mehreren Verletzten.

Auch interessant

Kommentare