Blutprobe entnommen 

Trümmerfeld nach Unfall – Betrunkene Polo-Fahrerin verunglückt

+
Herford: Der Frau (26) wurde eine Blutprobe entnommen. 

Die Autofahrerin verlor laut Polizei Herford die Kontrolle über ihr Auto und prallte mit voller Wucht gegen einen Audi.

Herford – Wie jetzt bekannt wurde, ereignete sich das Unglück bereits am späten Mittwochabend (13. März). Gegen 23.15 Uhr war die Frau mit ihrem Wagen auf der Südlenger Straße in Bünde unterwegs. Sie fuhr in Richtung Herford. Plötzlich geriet ihr Auto ins Schleudern und prallte gegen einen Audi, der auf dem Seitenstreifen parkte. 

Gift-Alarm in der Notaufnahme: Ein Mann wurde in Herford mit einer schweren Vergiftung eingeliefert. Er verstarb. Daraufhin mussten 50 Patienten untersucht werden.

Polizei Herford findet Trümmerfeld vor

Als die Beamten aus Herford am Einsatzort eintrafen, bot sich ihnen ein Bild der Verwüstung. Auf der Fahrbahn lagen zahlreiche Autoteile. Die Frau saß noch in dem Unfallwrack. Als die Polizisten auf die 26-Jährige zukamen, nahmen sie Alkoholgeruch war. 

Ein Wohnhausbrand löste in Herford einen Großeinsatz aus. 

Herford: Das Auto der alkoholisierten Fahrerin wurde stark beschädigt. 

Der Alkoholtest lieferte ein eindeutiges Ergebnis. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen. Ihre Fahrerlaubnis wurde von der Polizei Herford beschlagnahmt. Neben den beiden zerstörten Autos wurde auch eine Grundstücksmauer in Mitleidenschaft gezogen. Die Beamten schätzen den Sachschaden auf mindestens 7.000 Euro. Nicht beim Sachschaden blieb es bei einem Unfall in Herford, als ein Radler von einem Auto erfasst wurde.

Herford: Die Fahrbahn war übersät mit Trümmerteilen. 

Die Polizei sucht in Herford nach einer vermissten Frau. Claudia A. ist seit Monaten verschollen. Sie wollte nur Zigaretten holen, kam aber nicht zurück nach Hause. Eine Taxifahrerin wurde in Herford mit einer Waffe bedroht. Außerdem wurde in der Nähe, in Bünde, eine Frau mitten auf der Straße angefahren.

Ein BMW-Fahrer (18) ist in Herford mit einem Taxi zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt. 

Die Feuerwehr Herford war am Wochenende mit einem Großaufgebot vor Ort, als bei der Post ein Brief mit einer unbekannten Substanz entdeckt wurde.

Außerdem: Ein 18-Jähriger wurde in Herford von einem Fremden ausgeraubt.

Bei einem Unfall auf der A2 starb ein Mann aus Herford. Der Tote ist ein bekannter Sportler aus OWL. Er lief plötzlich auf die Autobahn und wurde von einem LKW erfasst.

Bei einem Unfall in Herford stießen ein Roller und ein Auto zusammen. Der Zweiradfahrer war erst 20 Jahre alt. Nach dem Crash erhebt die Polizei schwere Vorwürfe gegen den jungen Mann.

Eine 22-Jährige kollidierte bei einem Unfall in Herford mit einem geparkten Auto. Plötzlich kam es zu einem Überschlag. Umgehend wurde der Notruf abgesetzt.

Eine Großfahndung läuft derzeit in Herford. Die Beamten suchen nach zwei Männern. Sie sollen gleich zwei Taten begangen haben. Doch sie wurden gefilmt. 

Zeugen haben einen Mann auf einer Straße in Herford entdeckt. Neben ihm lag sein Fahrrad. Umgehend setzten sie den Notruf ab. Die Polizei hat einen traurigen Verdacht.

Ein anonymer Anrufer drohte in Herford mit einer Bombe im Rathaus. Das Gebäude wurde umgehend geräumt. Mit einem Großaufgebot rückte die Polizei an.

Ein Auto kam einem Neunjährigen in Herford bei einem Unfall gefährlich nah. Das Auto kam dem jungen Radfahrer entgegen. Um einen Crash zu vermeiden, wich der Junge nach rechts aus. Plötzlich passierte es.

Nach einem Verkehrsunfall auf der A30 bei Bünde erhebt die Polizei Herford schwere Vorwürfe gegen den Fahrer eines Transporters. Das Fahrzeug war in einer Autobahnabfahrt in die Leitplanke gekracht. Doch der Mann hat die Kollision offenbar selbst zu verantworten.

Die Autobahnpolizei machte bei Herford eine traurige Entdeckung. In einem mit mehr als 1,4 Tonnen überladenen Transporter fanden sie neben allerhand Unrat auch vier Hunde in kleinen Käfigen. Die Tiere sollten nach Irland verkauft werden.

Nach einem Großbrand in Vlotho hat die Polizei Herford die Brandursache ermittelt. Rund 90 Kräfte kämpften gegen die Flammen auf einem Pferdehof an. Den Rettern gelang es ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude zu verhindern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare