Schrecklicher Crash in Herford

Golf rast in Gegenverkehr: Zwei Tote bei schwerem Unfall in NRW

+
Herford (NRW): Bei einem Unfall in Hiddenhausen wurden zwei Personen getötet (Symbolfoto).

Auf der Bünder Straße kam es in Hiddenhausen (Herford) in NRW zu einem schweren Unfall. Ein Pkw geriet in den Gegenverkehr. Mit verheerenden Folgen.

  • Ein Pkw raste in Hiddenhausen im Kreis Herford in den Gegenverkehr 
  • Zwei Personen starben bei dem Unfall, eine weitere schwebt in Lebensgefahr
  • Mehrere Insassen wurden schwer verletzt

Herford (NRW)/Hiddenhausen – Am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) kam es auf der Bünder Straße zu einem schrecklichen Unfall. Zwei Pkw krachten ineinander, da ein Golf in den Gegenverkehr geriet. Bei dem Aufprall wurden zwei Menschen getötet. Drei weitere erlitten schwere Verletzungen.

Kreis Herford (NRW): Zweit Tote in Hiddenhausen

Am frühen Morgen, um 3.35 Uhr, des zweiten Weihnachtstags fuhr ein 23-jähriger Mann in einem VW Golf die Bünder Straße in Hiddenhausen im Kreis Herford entlang. Vermutlich aufgrund viel zu hoher Geschwindigkeit geriet der Wagen dann plötzlich in einer Kurve in den Gegenverkehr. Dort fuhr gleichzeitig ein Peugeot, in dem neben dem Fahrer noch drei weitere Personen saßen. Beide Fahrzeuge krachten frontal ineinander. Der Aufprall hatte eine solche Wucht, dass der Golf auseinandergerissen wurde. 

Der Golf-Fahrer und ein 25-jähriger Insasse des Peugeots kamen bei dem Unfall in Hiddenhausen ums Leben. Die drei übrigen Unfallbeteiligten kamen schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser. Auf Anfrage von owl24.de teilte eine Sprecherin der Polizei Herford mit, dass sich eine der drei verletzten Personen momentan in Lebensgefahr befindet. Die übrigen zwei Verletzten sind auf dem Weg der Besserung. Bei einem Unfall nahe dem Flughafen Paderborn kam es kurz vor Weihnachten auch zu einem tragischen Unglück: Eine Frau starb, zehn Personen wurden verletzt. 

Polizei Herford sucht nach Unfall in Hiddenhausen nach Zeugen

Das Verkehrskommissariat der Polizei Herford hat die Ermittlungen zu dem Unfall in Hiddenhausen (NRW) übernommen. Da der genaue Unfallhergang noch nicht klar ist, werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zu dem tödlichen Crash auf der Bünder Straße machen? Hinweise werden unter der Nummer 05221/88 80 entgegengenommen. Die Straße wurde zwischen den Einmündungen Sandbrink und Bruchstraße voll gesperrt.

Ebenfalls zu einem schweren Unfall kam es an anderer Stelle im Kreis Herford: In Bünde krachte ein Wagen auf der A30 gegen eine Betonwand. Der schnelle Einsatz der Ersthelfer hat dem Opfer vermutlich das Leben gerettet. Für große Anteilnahme sorgte kürzlich das Schicksal einer jungen Mutter (23). Die Frau wurde in Steinhagen (Kreis Gütersloh) in den Gegenverkehr gedrängt und starb dann bei einer schweren Kollision.

Auf der A30 zwischen Hiddenhausen und Bünde kam es im Kreis Herford zu einem schweren Unfall wegen schlechter Sicht. Bei dem Unglück wurden vier Personen schwer verletzt.

Bei einem Feuerwehreinsatz in OWL standen die Retter kürzlich vor einem Problem: Ein Handwerker war in einem Kirchturm in Herford in die Tiefe gestürzt und nicht mehr ansprechbar, da er auf den Kopf gefallen war. Die Wege in dem Gebäude waren zu schmal, um an den Mann heranzukommen.

In der Region kam es nun zu einem weiteren Unglück: An einer Kreuzung in Herford wurde ein 17-jähriger Motorradfahrer von einem Opel erfasst und zu Boden geschleudert. 

In einem Wohnhaus in OWL brach kürzlich ein Feuer aus: In Herford wurden mehrere Bewohner bei einem Kellerbrand verletzt und nun wurde eine Vermutung zur Unglücksursache bekannt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare