Frau spurlos verschwunden

Leichenfund an der Weser: Schlimmer Verdacht der Polizei Herford bestätigt 

+
Mehrere Suchaktionen an der Werre in Herford verliefen ohne Ergebnis (Symbolbild).  

+++ Herford - Newsticker: Frau spurlos verschwunden – Polizei sucht am Fluss +++ 

Update: 26. März, 11.13 Uhr. Die Polizei Herford hat die Untersuchungen zu der Vermissten eingestellt. Laut den Beamten wurde vor einer Woche der Körper einer toten Frau aus der Weser geborgen. Die Gerichtsmediziner haben den Leichnam nun gründlich untersucht und die Identität zweifelsfrei feststellen könne. 

Bei der gefundenen Frau handelt es sich um die 58-Jährige aus Herford. Die Polizei hat keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden gefunden. Die polizeilichen Ermittlungen sind damit beendet. 

Auch ein Hochhausbrand in Herford löste einen Großeinsatz der Rettungskräfte aus.

Herford: Kein Lebenszeichen von der Vermissten 

Update: 20. Februar. Auch nach über 21 Tagen gibt es von der Vermissten kein Lebenszeichen. Niemand hat sie gesehen. Bei den Ermittlern sind bislang keine nennenswerten Hinweise eingegangen. Die Chancen, die Frau noch lebend zu finden, sinken allmählich. Aber die Polizei Herford gibt nicht auf. Sie werden weiterhin versuchen Claudia A zu finden. 

Dieser Fall beschäftigt die Ermittler ebenfalls: Die Beamten suchen in Herford und Umgebung nach einem Betrüger und haben nun Fotos von dem Verdächtigen veröffentlicht. . 

Erneuter Zeugenaufruf: Wer kann Angaben zu der Vermissten aus Herford machen? 

Update: 11. Februar. Claudia A. aus Herford ist nun seit über zwei Wochen nicht mehr gesehen worden. Die Chancen, die Frau doch noch lebend zu finden, werden jeden Tag ein bisschen kleiner. Die Polizei hat im Augenblick keine heiße Spur. Die Beamten hoffen weiter auf einen konkreten Hinweis aus der Bevölkerung. Unter der Telefonnummer 05221-8880 können sich mögliche Zeugen bei den Ermittlern melden. 

Ein missglücktes Überholmanöver beschäftigte die Polizei Herford. Ein Biker (29) übersah einen abbiegenden PKW. Auf einmal kam es zum Unglück. 

Die Polizei Herford suchte nach dieser Frau. 

Lesen Sie auch: Bei einem Verkehrsunfall Unfall in Herford wurden drei Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer. Eine Jugendliche (15) klagte über starke Rückenschmerzen. Sie musste aus dem Wrack geschnitten werden. Der Verursacher blieb unverletzt. 

Suche nach vermisster Frau: Polizei Herford gibt nicht auf 

Update: 5. Februar. Auch neun Tage nach dem Verschwinden fehlt von der 58-Jährigen aus Herford jede Spur. Ihren Autoschlüssel haben die Polizisten vor einigen Tagen an der Werre gefunden. Doch danach gab es keine heiße Spur mehr. Auch der Einsatz eines Helikopters brachte keine neuen Erkenntnisse. Die Beamten ermitteln weiter in alle Richtungen. Zeugen, die Angaben zu der Vermissten machen können, werden dringend gebeten sich bei den Ermittlern zu melden. 

Mit einem Helikopter suchte die Polizei in Herford nach der Vermissten. 

Die Feuerwehr war am Wochenende mit einem Großaufgebot vor Ort, als bei der Post in Herford ein Brief mit einer unbekannten Substanz entdeckt wurde.

Herford: Frau wird weiterhin vermisst

Update: 4. Februar. Inzwischen ist Claudia A. seit über einer Woche spurlos verschwunden. Die Polizei Herford ermittelt in alle Richtungen. Doch bislang sind keine nennenswerten Hinweise bei den Beamten eingegangen. Die 58-jährige Frau wollte am Sonntagabend (27. Januar) Zigaretten kaufen. Danach kam sich nicht mehr nach Hause. 

Erst vor Kurzem gab es für die Feuerwehr Herford einen Großeinsatz: Ein Patient wurde mit einer Vergiftung eingeliefert. Das Gift entwickelte mutmaßlich gefährliche Gase.

Verschollen: Polizei Herford findet Autoschlüssel  

Update: 1. Februar, 14.34 Uhr. Die Polizei sucht weiter nach Claudia A. aus Herford. Mehrere Suchaktionen an der Werre liefen ins Leere. Niemand weiß, wo sich die Vermisste derzeit befindet. Die Beamten ermitteln weiter in alle Richtungen. 

Bei einem Gegenstand, den die Ermittler am Flussufer sicherstellten, handelt es sich um einen Autoschlüssel. Ein Pressesprecher der Polizei Herford sagte gegenüber owl24.de, dass der Schlüssel sehr wahrscheinlich der Vermissten gehört. Leichenspürhunde suchten an der Werre in Herford nach der Frau. Die Suchaktion endete jedoch erfolglos und brachte keine neuen Erkenntnisse. 

Lesen Sie auch: Eine Ehemann soll in Bielefeld seine eigene Frau lebensgefährlich verletzt haben. Nun wurde er angeklagt

Die Frau aus Herford wird nun schon seit über einer Woche gesucht (Symbolbild). 

Suche in Herford geht weiter

Update: 30. Januar, 13.07 Uhr. Die Polizei hat am Werre-Ufer in Herford einen persönlichen Gegenstand der Vermissten enteckt. Derzeit setzten die Ermittler Leichenspürhunde ein. Am Bergertor wird die Suche fortgesetzt. 

Am Mittwochmittag soll das Bergertorwehr in Herford heruntergeklappt werden, damit das Wasser ablaufen kann. Die Beamten bereiten sich auf das Schlimmste vor. Die 58-Jährige war am vergangenen Sonntag spurlos verschwunden. 

Auf einer Landstraße in Herford kam es zu einem heftigen Unfall. Eine Frau fuhr ungebremst auf zwei wartende Autos auf.

Herford: Kein Lebenszeichen – Ermittler geben nicht auf 

Update: 29. Januar, 9.35 Uhr. Die Beamten suchen am Dienstag weiter nach der 58-Jährigen. Bis jetzt gibt es über ihren Aufenthaltsort keinerlei Hinweise. Sie verschwand am Sonntag (27. Januar) spurlos. 

Die Polizei ermittelt in alle Richtungen. Möglicherweise fiel die Frau einem Verbrechen zum Opfer. Auch ein Suizid oder ein Unfall kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Die Feuerwehr aus Herford wird die Suchmaßnahmen weiterhin unterstützen. 

Hinweis: Sollten Sie selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, finden Sie bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr einen Ansprechpartner. Auch anonyme Anrufe sind möglich. Die Telefonnummern lauten: 08001110111 oder 08001110222

Die Polizei hat die Fahndung nach der 58-Jährigen aus Herford ausgeweitet (Symbolbild) 


Lesen Sie auch: In Lübbecke sucht die Polizei momentan ebenfalls unter Hochdruck nach einer vermissten Frau.

Einsatz in Herford abgebrochen 

Update: 28. Januar, 14.43 Uhr. Die Ermittler haben die Suche an der Werre ohne Erfolg beendet. Die Einsatzkräfte waren mehrere Stunden unterwegs. Von der Vermissten aus Herford fehlt jedoch weiterhin jede Spur.

Das Handy von Claudia A. konnte ebenfalls nicht gefunden werden. Offenbar hatte sie ihr Mobiltelefon nicht dabei. Die Polizei Herford hofft nun auf Zeugen. Bislang sind keine relevanten Hinweise eingegangen.   

Herford: Ermittler suchen mit Foto nach vermisster Frau 

Update: 28. Januar, 14.24 Uhr. Eine Hundertschaft sucht derzeit nach Claudia A. aus Herford. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützt die Ermittler bei diesem Einsatz. Die Beamten haben nun ein Foto von der vermissten Frau veröffentlicht:

  • etwa 1,60 Meter groß 
  • Blonde mittellange Haare
  • Brillenträgerin
  • Normale Statur 
  • Dunkelblaue Stoffhose mit roten Streifen an den Seiten
  • Braune Jacke 
  • Weinrote Wildlederschuhe

Bereits am Sonntagabend (27. Januar) leitete die Polizei eine große Suchaktion in der Innenstadt ein. Gegen 3 Uhr fanden die Beamten ihren Wagen an der Bergertorstraße. Die Beamten gehen jetzt an der Werre entlang. Sie vermuten die 58-Jährige in dem Gebiet zwischen Augustastraße und Herderstraße. Im oder am Fluss wird die Frau aus Herford vermutet. Die Polizei geht dort einem Hinweis nach.

Die vermisste Frau wird an der Werre in Herford gesucht. 

Frau aus Herford spurlos verschwunden 

Erstmeldung: 28. Januar, 11.36 Uhr. Wie ein Sprecher der Polizei Herford am Montagmorgen (28. Januar) gegenüber owl24.de mitteilte, wird seit Sonntagabend eine 58-Jährige vermisst. Die Gesuchte verließ gegen 21.30 Uhr ihr Wohnhaus und kehrte bis jetzt nicht mehr dorthin zurück. Eine Suche mit Polizeihunden verlief ergebnislos. 

Eine Hundertschaft sucht im Laufe des Tages nach der Frau aus Herford. Auch eine Drohne soll zum Einsatz kommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die Vermisste zuletzt an der Werre aufgehalten haben könnte. 

In Herford sucht eine Hundertschaft nach einer vermissten Person (Symbolbild).

Wegen baulicher Mängel wurde ein Schule in Enger gesperrt. Außerdem wurde ein 11-Jähriger bei einem Sturz verletzt. Er wurde zuvor von einem Fremden in Herford verfolgt und beschimpft.

Im Kreis Herford kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Das Auto krachte mit voller Wucht gegen einen Baum. Die Polizisten haben eine Vermutung, wie es zum Unglück kam. 

Ein Mann (21) verlor in Herford auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto. Plötzlich tauchte ein Kind vor ihm auf. Es kam zum Zusammenstoß.

Auf der A2 bei Herford kam es zu einem schweren Unfall. Ein PKW überschlug sich und brannte komplett nieder. Nun rätselt die Polizei, wer gefahren ist.

Zollfahndern ist nun ein dicker Fisch ins Netz gegangen: Bei einer Großrazzia in Herford fanden die Einsatzkräfte ein riesiges Waffenarsenal.

Eine Fahndung nach einem Mann läuft derzeit in Herford und die Beamten haben ein Foto von dem Dieb veröffentlicht. 

Die giftigen Raupen des Eichenprozessionsspinners sind nun auch in Enger aufgetaucht. Ein aufmerksamer Bewohner entdeckte ein Nest an einem Friedhof. Er meldete seinen Fund der Stadt.

Zudem leitete die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung ein: Eine 13-Jährige aus Bünde bei Herford wird vermisst. Die Polizei suchte mit einem Foto nach der verschwundenen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare