Bahnverkehr in Herford eingestellt 

Mann auf Schienen unterwegs - Zeuge wählt umgehend den Notruf

+
In Herford musste der Bahnverkehr zeitweise eingestellt werden (Symbolbild).

Bei Herford hat sich eine männliche Personen auf den Bahnschienen aufgehalten. Die Bundespolizei reagierte schnell und stoppte umgehend sämtliche Züge. Dann begann die große Suche nach dem Verursacher. 

  • Person auf dem Gleis
  • Zugverkehr vorübergehend eingestellt
  • Polizei sucht Mann 

Update: 15. August, 10.46 Uhr. Nachdem gestern Abend eine männliche Person auf den Schienen am Bahnhof in Herford unterwegs war, musste der Zugverkehr vorübergehend gestoppt werden. Inzwischen fahren diese aber wieder nach Plan. Auf dem Verursacher wartet nun eine saftige Strafe. 

Person auf Bahngleisen in Herford entdeckt 

Erstmeldung: 15. August, 10.20 Uhr. Beamte der Polizei und der Bundespolizei mussten am MIttwochabend (14. August) zu einem gemeinsamen Einsatz ausrücken. Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte gegen 21.15 Uhr, dass ein Mann in der Nähe des Bahnhofs in Herford ein Mann auf den Schienen unterwegs war. Die Einsatzkräfte reagierten sofort und handelten. Erst vor kurzem kam in Bünde ein Mann ums Leben, beim Versuch die Bahngleise zu überqueren

Bahnverkehr in Herford eingestellt 

Die Polizisten stoppten umgehend alle Züge, die in und aus Richtung Herford fuhren. Dann begannen sie mit der Suche nach den Verursacher. Ein 34-Jähriger aus Löhne gab den Ermittlern einen wichtigen Hinweis. Schließlich wurde der Verursacher vor dem Bahnhof in Herford geschnappt. 

Bei dem Mann handelt es sich um einen 34-Jährigen. Er stammt aus Hiddenhausen. Laut Polizei Herford war der Verursacher betrunken. Er entschuldigte sich sogar für sein Handeln. 

34-Jähriger aus dem Kreis Herford muss mit Strafe rechnen 

Der Täter muss nun mit Konsequenzen rechnen. Gegen ihn wurde Strafanzeige gestellt. Die Beamten aus Herford warnen davor die Schienen zu betreten. Dies sei laut den Ermittlern zu jedem Zeitpunkt lebensgefährlich. 

dass das Betreten von Bahngleisen zu jedem Zeitpunkt lebensgefährlich ist. Erst vor wenigen Wochen kam in Bünde ein junger Mann ums Leben, als er versuchte die Bahngleise zu überqueren.

Auch interessant

Kommentare