Verfolgungsjagd bei Herford

Auf der Flucht vor der Polizei – Junger Autofahrer kracht gegen Laternenmast

+
Der zerstörte Wagen, der bei Herford gegen einen Laternenmast krachte.

Weil er sich der Kontrolle entziehen wollte, raste ein junger Autofahrer (22) vor einem Streifenwagen davon. Doch die Fahrt endete vor einem Laternenmast.

  • Die Polizei wollte am Donnerstag einen VW Polo bei Herford stoppen
  • Der Fahrer hielt nicht an, sondern gab Gas, als er die Beamten sah
  • Plötzlich verlor er die Kontrolle und raste gegen einen Laternenmast

Herford/Hiddenhausen – Zu einem Unfall kam es am Donnerstagabend (5. Dezember) in Hiddenhausen bei Herford. Auslöser war offenbar eine Polizeikontrolle, die eine Streifenwagenbesatzung durchführen wollte. An der Kreuzung Bünder Straße/Löhner Straße wollten die Beamten den Fahrer eines VW Polo kontrollieren und gaben ihm ein Zeichen, das Fahrzeug anzuhalten. Doch anstatt den mehrfachen Aufforderungen nachzukommen, drückte der 22-Jährige aufs Gas.

Verfolgungsjagd bei Herford endet vor Laternenmast: Fahrer unter Drogen

Auf der Kampstraße verlor der flüchtige Fahrer aufgrund der zu hohen Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen und krachte gegen einen Laternenmast. Er schleifte den Mast noch einige Meter mit, bevor das Fahrzeug zum Stehen kam. Die Beamten der Polizei Herford bemerkten anschließend, dass der Fahrer, ein 22-jähriger Mann aus Hiddenhausen, offenbar unter Drogen stand und betrunken war. 

Die Polizisten konfiszierten den Führerschein des Fahrers und entnahmen ihm eine Blutprobe. Zu weiteren Ermittlungen wurde der Fall nun dem Verkehrskommissariat Herford übergeben. Auch in Verl kam es zu einer waghalsigen Verfolgungsjagd: Zwei Jugendliche (beide 17) waren betrunken und unter Drogeneinfluss in einem Auto unterwegs. Als die Polizei bemerkte, dass der Wagen ungewöhnlich langsam fuhr, wollten sie eine Kontrolle durchführen. Dann flohen die beiden Minderjährigen. Doch sie kamen nicht weit. 

Bei Herford kam es jüngst zu einem weiteren schweren Unfall auf der A30. In diesem Fall retteten mehrere Ersthelfer einer Frau vermutlich das Leben. Nachdem diese mit ihrem Golf in eine Betonwand gekracht war, wurde sie ohnmächtig und stand so mitten auf der Fahrbahn, bis die Helfer sie entdeckten. In Enger bei Herford kam es vor Kurzem zu einem Frontal-Zusammenstoß. Dabei gab es mehrere Verletzte, unter denen sich auch ein einjähriges Kleinkind befand.  

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (16./17. Dezember) kam es auf der B239 zu einem schweren Unfall, als ein Mercedes in Kirchlengern bei Herford (NRW) ungebremst in das Heck eines Pferde-Lasters krachte und dabei schwer verletzt in seinem Wagen eingeklemmt wurde.

Ab Donnerstag (19. Dezember) müssen sich zwei Brüder wegen Körperverletzung mit Todesfolge vor dem Landgericht in Bielefeld verantworten, weil sie in Hiddenhausen bei Herford in NRW mit einem Messer auf einen 32-jährigen Mann eingestochen haben sollen und der Deutsch-Libanese starb an den Folgen seiner Verletzungen.

Auch auf der A30 bei Bünde im Kreis Herford kam es zu einem schrecklichen Unfall. Weil zwei Pkw ineinander krachten, wurden vier Personen schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare