Schwerer Unfall in Herford

Pkw auf Schutzplanke geschleudert – Fahrer war betrunken

+
In Herford kam es am Sonntag zu einem heftigen Unfall (Symbolbild).

In Herford kam es am Sonntag zu einem heftigen Unfall. Ein Autofahrer kam von der Straße ab und wurde auf eine Leitplanke geschleudert. Offenbar war der Mann betrunken.

  • Unfall in Herford
  • Pkw auf Leitplanke geschleudert
  • Fahrer betrunken

Herford – Am Sonntag (18. August) fuhr ein 37-jähriger Mann in einem Ford Focus die Laarer Straße in Herford entlang. Laut Polizei ist es wahrscheinlich, dass der Mann deutlich zu schnell unterwegs war. Gegen Mitternacht kam der 37-Jährige in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab.

Unfall in Herford: Betrunkener Fahrer hat Glück

Als er von der Laarer Straße in Herford abkam, wurde das Auto des Mannes hochkatapultiert und flog durch die Luft. Bei der Landung krachte der Ford auf eine Schutzplanke. Sowohl das Auto als auch die Planke wurden schwer beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 25.000 Euro. Der Fahrer selbst hatte enormes Glück: Er blieb bei dem Unfall unverletzt. 

Bei der späteren Unfallaufnahme stellten die Beamten der Polizei Herford fest, dass der 37-Jährige betrunken war. Sein Führerschein wurde eingezogen. Darüber hinaus wurde in dem Unfallwagen Marihuana gefunden. Da sich der Fahrer während der gesamten Maßnahmen aggressiv verhielt, wurde er schließlich festgenommen. 

In Herford wird momentan nach zwei Männern gefahndet. Die beiden sollen in Herford und Umgebung für mehrere Wohnungseinbrüche verantwortlich sein. Als Passanten in Herford zunächst einen bewusstlosen Radfahrer auf der Straße liegen sahen, war die Situation unklar. Später wurde bekannt, dass der Mann angefahren wurde. Der Autofahrer floh jedoch vom Unfallort.

Für großes Aufsehen sorgte die Meldung, dass in Hiddenhausen bei Herford eine Leiche gefunden wurde. Mittlerweile wurde der Tote identifiziert und ein Verdächtiger in U-Haft genommen.

Ein anonymer Anrufer drohte in Herford mit einer Bombe im Rathaus. Das Gebäude wurde umgehend geräumt. Mit einem Großaufgebot rückte die Polizei an.

Bei einem Überholversuch wollte ein Ford-Fahrer in Herford an drei Autos auf einmal vorbeifahren. Als er beim vordersten Wagen ankommt, krachte es plötzlich. Der Mann hatte offenbar eine Kleinigkeit nicht bedacht.

Auf der B61 in Herford verlor ein Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen eine Leitplanke. Nach dem Unfall stiegen er und seine drei Beifahrer aus und flohen.

Mit einem gefährlichen Fahrmanöver verursachte ein Golf-Fahrer in Herford einen Zusammenstoß mit einem 22-jährigen Motorradfahrer. Beim Wenden machte der Fahrzeugführer einen großen Fehler. Es kam zu einer folgenschweren Kollision.  

Ein ereignisreiches Wochenende (25 bis 27. September) liegt hinter der Feuerwehr. Die Retter mussten in Herford wegen eines Großbrandes, einem schweren Unfall sowie einer Überschwemmung ausrücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare