Siebenjährige muss als Zeugin aussagen 

Eigenes Kind (7) zur Straftat gezwungen: Urteil gegen Mutter gefallen

+
In Bünde wurde ein Kind zum Diebstahl angestiftet (Symbolbild). 

Die Frau stiftete ihre Tochter der Straftat an. Die Siebenjährige sollte in einem Laden in Bünde Kleidung stehlen. Das Kind sagte nun im Prozess aus.

Bünde – Vor dem Amtsgericht musste sich eine 46-Jährige aus Bad Oeynhausen verantworten. Die Staatsanwaltschaft warf der Mutter vor, ihre Tochter zum Diebstahl angestiftet zu haben. Auf Anweisung der Frau hin, sollte das Kind in einem Modegeschäft in Bünde einen Mantel und einen Schal mitgehen lassen. 

Siebenjährige sagt im Prozess in Bünde als Zeugin 

Da die Mutter die Tat nicht einräumte, musste das Mädchen vor Gericht in Bünde als Zeugin auftreten. Die Siebenjährige sollte gegen die Angeklagte aussagen. Mit sanfter Stimme versuchte die Richterin das eingeschüchterte Kind zu beruhigen. 

Doch aus der Tochter war nichts herauszubekommen. Sie konnte bei der Wahrheitsfindung nicht helfen. Die Schülerin sagte lediglich aus, dass sie sich an die Vorkommnisse in Bünde nicht erinnern könne. "Ich weiß auch gar nicht, warum ich heute hier bin", betonte sie. 

Bünde: Angeklagte bestreitet den Diebstahl 

Zu dem gemeinsamen Diebstahl in Bünde war es bereits in 2017 gekommen. Die Beschuldigte stellte den Vorkommnisse allerdings völlig anders da. Den geklauten Mantel wollte sie ihrem Mann schenken. Sie habe das Kleidungsstück ihrer Tochter gegeben, um nach weiteren Anziehsachen zu schauen. 

Sie bat eine Angestellte ihr bei der Kleidergröße zu helfen, weil sie die Zahlen ohne Brille nicht lesen könne. Weil das Kind glaubte, ihr Papa stände draußen, verließ sie kurzer Hand das Geschäft in Bünde mit den Klamotten. Der Ladendetektiv ertappte das Mädchen auf frischer Tat. Die Mutter hingegen bestritt den Diebstahl und sorgte mit ihrem Verhalten dazu, dass ihre siebenjährige Tochter vor Gericht erscheinen musste.    

Bünde: Frau mehrfach vorbestraft  

Die Richterin des Amtsgericht in Bünde glaubte der Frau nicht. Die 46-Jährige ist bereits mehrfach vorbestraft wegen ähnlichen Delikten. Ihr Vorstrafenregister ist lang. Für sie endete der Prozess noch einmal mit einer Bewährungsstrafe. Die Vorsitzende verurteilte die Mutter aus Bad Oeynhausen zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe. Außerdem wurde sie daraufhin hingewiesen, dass dies ihre allerletzte Warnung sei. Bei einem weiteren Diebstahl muss sie in Gefängnis. 

Ein Mann wurde wegen Totschlags zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt. Er soll seine Ehefrau in Bünde mit bloßen Händen erwürgt haben. Seine Anwälte wollen das Urteil anfechten. 

Nach einem schweren Diebstahl in Bünde sucht die Polizei noch immer nach dem mutmaßlichen Täter. Die Beamten haben sogar ein Foto von dem Beschuldigten veröffentlicht. Bei der Aufklärung des Verbrechens, benötigen die Ermittler Unterstützung aus der Bevölkerung. 

Bei einem schweren Frontal-Unfall in Bünde wurden zwei junge Männer verletzt. Das Unglück ereignete sich auf regennasser Fahrbahn. Ein Audi-Fahrer (23) kam von der Straße ab und geriet in den Gegenverkehr.   

Nachdem der tote Körper eines Mannes aus Herford entdeckt wurde, sind die Ermittler weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Die Mordkommission sucht nach dem Wagen der beiden Tatverdächtigen. Außerdem wurde ein neues Detail bekannt gegeben. 

Bei einem Unfall auf der A2 starb ein Mann aus Herford. Der Tote ist ein bekannter Sportler aus OWL. Er lief plötzlich auf die Autobahn und wurde von einem LKW erfasst. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare