Rettungseinsatz in Herford 

Motorrad-Unfall auf der A2: 21-Jährige schwebt in Lebensgefahr 

+
Bei einem Motorrad-Unfall auf der A2 in Herford wurde eine Frau aus Lübbecke lebensgefährlich verletzt (Symbolbild). 

Zu einem Motorrad-Unfall mit schwerwiegenden Folgen kam es am Freitag auf der A2 bei Herford. Eine 21-Jährige aus Lübbecke stürzte von ihrer Maschine und verletzte sich lebensgefährlich. Jetzt kämpfen die Ärzte um ihr Leben. 

  • Unfall auf der A2 bei Herford 
  • Bikerin stürzt von ihrer Maschine 
  • 21-Jährige Motorradfahrerin lebensgefährlich verletzt 

Herford - Zu einem Verkehrsunfall mit schwerwiegenden Folgen kam es am frühen Freitagmorgen (20. September) auf der A2. Eine 21-Jährige aus Lübbecke war mit ihrem Motorrad in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Kurz nach der Auffahrt Herford-Ost kam die junge Frau plötzlich zu Fall. 

A2/Herford: Motorradfahrerin nach Sturz in Lebensgefahr 

Bislang ist unklar, warum die Bikerin aus Lübbecke zwischen den Anschlussstellen "Herford Ost" und "Bad Salzuflen" von ihrer Maschine flog. Offenbar verlor sie in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über die Honda CBR 125. Das Motorrad geriet auf den Seitenstreifen und prallte gegen die Leitplanke. 

Umgehend eilten die Rettungskräfte zur Unfallstelle. Eine Notärztin und Rettungssanitäter kümmerten sich um die 21-jährige Bikerin. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus nach Herford gebracht. Ihr Zustand ist kritisch. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben. Die A2 musste während des Einsatzes teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde über den linken Fahrstreifen an der Unglücksstelle vorbeigeführt. 

Die Polizei stellte nach dem Vorfall in Herford das Motorrad der 21-Jährigen sicher. Weitere Untersuchungen an der Honda sollen zur Aufklärung des Falles beitragen. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Ermittler auf etwa 3.500 Euro.

Erst vor wenigen Tagen verstarb ein Mann nach einem Motorradunfall in Rödinghausen bei Bünde. Der Fahrer wollte einen PKW überholen. Das Manöver ging jedoch schief und wurde dem Biker zum Verhängnis. 

Zu einem Unfall mit einem 22-jährigen Motorradfahrer kam es kürzlich in Herford, weil der Fahrer eines VW Golfs war auf der Ahmser Straße plötzlich wenden wollte. 

Außerdem sorgte eine unklare Rauchentwicklung im Klinikum Herford am Donnerstagmorgen für Aufregung. Das Personal informierte schließlich die Feuerwehr. Die Retter konnten die Ursache schnell finden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare