Ermittlungen in Halle

Junge Frauen attackieren Taxi-Fahrer mit Reizgas

Zwei junge, vermutlich minderjährige Frauen griffen in Halle (Westfalen) einen Taxi-Fahrer plötzlich mit Pfefferspray an. Die Polizei ermittelt.

Halle – Die Polizei Gütersloh ermittelt derzeit wegen gefährlicher Körperverletzung. Zwei junge Frauen hatten nach der Fahrt in einem Taxi den Fahrer mit Reizgas besprüht und verletzt. Die Ermittler suchen nun nach den beiden Täterinnen und Zeugen für den Vorfall, wie owl24.de* berichtet.

Stadt:Halle (Kreis Gütersloh)
Einwohner:21.577 (31. Dezember 2019)
Bundesland:NRW

Halle (Kreis Gütersloh): Junge Frauen verletzen Taxi-Fahrer mit Pfefferspray

Der Angriff hatte sich in der Nacht zu Samstag (19. Dezember) gegen 1.20 Uhr ereignet. Wie die Polizei aus Gütersloh* berichtet, waren die beiden Frauen am Bahnhof in Steinhagen in ein Taxi gestiegen und wollten nach Halle-Künsebeck transportiert werden. Die Fahrt endete schließlich im Einmündungsbereich der Kreis- und Talstraße. Doch dann wurde es unerwartet brutal.

Denn es kam unerwartet zum Übergriff auf den Mann am Steuer, wie die Polizei Gütersloh schildert: „Während eine unbekannte Mitfahrerin das Taxi verließ, setzte die Zweite unvermittelt ein Pfefferspray gegen den 45-jährigen Fahrer ein, welcher hierdurch leicht verletzt wurde.“ Nach der Reizgas-Attacke flüchteten die Frauen in Richtung Brackweder Straße in Halle.

Gefährliche Körperverletzung: Polizei ermittelt nach Pfefferspray-Angriff in Halle (NRW)

Die Polizei sucht nun nach Zeugen für die gefährliche Körperverletzung in Halle: „Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum, am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtigte Beobachtungen gemacht?“, fragen die Beamten aus Ostwestfalen*. „Wer kann Hinweise auf die beiden beschriebenen Personen geben?“ Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter der Rufnummer 05241/86 90 entgegen. Die Täterinnen konnten vom Taxi-Fahrer wie folgt beschrieben werden:

  • Es handelt sich um zwei weibliche Fahrgäste.
  • Sie waren etwa 16 bis 17 Jahre alt.
  • Sie waren zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß.
  • Beide Frauen sprachen akzentfrei Deutsch.
  • Die trugen beide dunklen Jacken mit Fellkapuzen sowie dunkle Hosen.
Zwei Minderjährige sollen einen Taxi-Fahrer in Halle verletzt haben. (Symbolbild)

Vor wenigen Monaten hatte ein anderer Vorfall für Schlagzeilen gesorgt: Mit einer Spezialeinheit hatte die Polizei zu einem Wohnhaus in Halle (Kreis Gütersloh) ausrücken müssen*, wie die Kollegen von owl24.de aus Bielefeld* berichten. Ein Bewohner hatte sich mit einem Messer verbarrikadiert. (*Owl24.de und msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare