Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Frontal-Crash: Renault kollidiert mit VW – Auto schleudert gegen Baum 

+
Bei einem Frontal-Crash nahe Gütersloh stieß ein Mann aus Bielefeld mit dem Renault einer Versmolderin zusammen und erlitt schwere Verletzungen. (Symbolbild)

In NRW ereignete sich am Montag ein schwerer Unfall. Eine Renault-Fahrerin krachte in Versmold bei Gütersloh frontal gegen einen VW aus Bielefeld.

  • In Versmold bei Gütersloh kam es am Montag (9. Dezember) zu einem schweren Verkehrsunfall 
  • Eine Renault-Fahrerin prallte nahezu frontal gegen einen VW-Passat mit Bielefelder Kennzeichen 
  • Drei Menschen wurden zum Teil schwer verletzt 

Versmold/Gütersloh/Bielefeld – Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Montagnachmittag (9. Dezember) an der Kreuzung Münsterstraße/Ströhnstraße im Versmolder Ortsteil Peckeloh im Raum Gütersloh. Eine Frau (43) krachte nahezu frontal mit ihrem Renault gegen einen VW Passat, indem ein Mann (51) aus Bielefeld saß. Drei Menschen wurden bei dem Frontal-Crash zum Teil schwer verletzt. 

Schwerer Unfall in NRW: Polizei Gütersloh nennt Details zum Frontal-Crash in Versmold 

Der Unfall an der besagten Kreuzung im Kreis Gütersloh ereignete sich gegen 15.30 Uhr. Die 43-jährige Autofahrerin aus Versmold befand sich zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Renault auf der Ströhnstraße. Im selben Moment befuhr der VW Passat-Fahrer aus Bielefeld die Münsterstraße in Fahrtrichtung Peckeloh. 

Die Renault-Fahrerin wollte nach Versmold fahren und bog deshalb nach links in die Straße ab, auf der sich auch der Bielefelder befand. Bei dem Manöver missachtete sie die Vorfahrt des Mannes. "Hierbei stieß sie nahezu frontal mit dem VW Passat des 51-Jährigen zusammen", teilte die Polizei Gütersloh in einer Pressemitteilung mit. 

Frontal-Crash in Versmold bei Gütersloh: Fahrer aus Bielefeld verunglückt schwer

Bei dem heftigen Verkehrsunfall nahe Gütersloh in NRW wurden mehrere Menschen verletzt. Die Frau aus Versmold sowie ein zweijähriges Mädchen, welches sich ebenfalls in dem Renault auf dem Beifahrersitz befand, kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Mann aus Bielefeld schleuderte nach dem Frontal-Crash gegen einen Baum und wurde schwer verletzt. Auch am Dienstagmorgen (10. Dezember) wurde der Fahrer eines Sprinters bei einem Unfall auf der A2 bei Bielefeld schwer verletzt, als er offenbar ungebremst in das Heck eines Lasters geprallt war. Die Autobahn musste teilweise gesperrt werden. 

Straßensperrung in der Region Gütersloh: Mann aus Bielefeld nach Unfall in Versmold im Krankenhaus

Rettungssanitäter kümmerten sich nach dem Unfall um den Schwerverletzten aus Bielefeld. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An seinem VW Passat sowie an dem Renault der Versmolderin entstand Totalschaden. Die Polizei Gütersloh schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 35.000 Euro. Die betroffene Kreuzung musste für rund 90 Minuten gesperrt werden. Kürzlich wurde bei einem Unfall in Bielefeld ein Jogger von einem Mazda erfasst und lebensgefährlich verletzt. 

Bei einem weiteren Unglück in NRW wurde eine 12-jährige Schülerin in Delbrück bei Paderborn vor einen Bus geschubst und dabei schwer verletzt. 

Nach einem tödlichen Unfall, bei dem eine Mutter in Salzkotten bei Paderborn starb, hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 29-jährigen Autofahrer erhoben. 

Am Mittwoch (11. Dezember) ereignete sich in NRW ein schwerer Unfall, als ein Mann aus Bielefeld mit einem Bus in Löhne bei Herford frontal gegen einen Baum stieß und schwer verunglückte.  

Kürzlich kam es in der Region OWL zu einem schweren Unglück: Auf der A33 bei Steinhagen im Kreis Gütersloh überschlug sich ein Porsche-Fahrer aus Bielefeld und verunglückte schwer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare