Zwei Verletzte 

25-Jähriger fährt in Kreuzung – dann beginnen für ihn Horror-Minuten 

+
Bei dem Unfall in Versmold wurden zwei Personen verletzt. 

Im westfälischen Versmold kam es an einer Einmündung zu einem schweren Verkehrsunfall, als ein junger Mann mit seinem Mercedes nach links abbiegen wollte. Der Autofahrer übersah einen Hyundai und rammte diesen. 

  • Zusammenstoß in Versmold 
  • zwei Autos beteiligt 
  • Unfallstelle zeitweise gesperrt 

Versmold – Die Autofahrt eines 25-jährigen Mannes aus Steinhagen endete in einem Desaster. Der Merdesfahrer befand sich am Donnerstagmittag, gegen 13.55 Uhr auf der Greffener Straße in Versmold. An einer Kreuzung wollte er nach links in die Vorbruchstraße fahren. Plötzlich gab es einen lauten Knall, wie owl24.de* berichtet. Bei einem anderen Verkehrsunfall in Paderborn erfasste ein Autofahrer einen 19-Jährigen und fuhr davon. Die Polizei fahndet nun nach einem schwarzen BMW. 

Versmold: Zwei Verletzte nach Zusammenstoß 

Beim Abbiegen hatte der 25-Jährige einen vorfahrtsberechtigten Hyundai-Fahrer (57) aus Versmold übersehen. Es kam zu einer heftigen Kollision. Beide Männer erlitten Verletzungen. Der 57-Jährige wurde sogar schwer verletzt. 

Sanitäter versorgten die Verletzten am Unfallort in Versmold. Anschließend kamen die Männer mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Die Unglücksstelle musste wegen Aufräum- und Bergungsarbeiten für mehrer Stunden gesperrt werden.

Eine Busfahrt in Versmold nahm ein dramatisches Ende. Während der Fahrt verstarb plötzlich der Fahrer. Ein 15-Jähriger versuchte noch zu helfen, berichtet owl24.de*. 

Ein Unfall auf der A44 bei Warburg hatte gravierende Folgen für Pendler Die Autobahn musste nach einem Unglück gesperrt werden, berichtet owl24.de*. Es kam zu massiven Verkehrsproblemen. 

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion