Unfall in Verl

23-Jährige von PKW-Fahrerin übersehen – Bikerin verunglückt schwer

+
Bei einem Zusammenstoß in Verl verletzte sich eine Motorradfahrerin schwer (Symbolbild). 

In Verl wurde die junge Frau mit ihrem Motorrad von einem Wagen erfasst. Sie stürzte zu Boden. Umgehend wurde der Notruf abgesetzt. 

  • Verkehrsunfall in Verl
  • Bikerin von PKW erfasst
  • 23-Jährige verletzt sich schwer 

Verl – Die Autofahrerin (60) war auf dem Veilchenweg in Verl unterwegs. An der Kreuzung zur Paderborner Straße wollte sie nach links in Richtung Kaunitz abbiegen. Im selben Moment fuhr die junge Frau mit ihrer Maschine auf dieser Straße in Richtung Verl. 

Motorradfahrerin verletzt sich bei Kollision in Verl

Bei dem Abbiegemanöver in Verl kam es zu einem heftigen Crash. Die 60-Jährige hatte die 23-Jährige offenbar nicht bemerkt. Die Motorradfahrerin aus Schloß Holte-Stukenbrock stürzte zu Boden und erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.  

Das Motorrad sowie der PKW wurden bei der Kollision in Verl stark beschädigt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 13.000 Euro. 

Eine 21-Jährige wurde in Gütersloh blutüberströmt in ihrer Wohnung entdeckt. Bei der Frau handelt es sich um eine Prostituierte. Eine Mordkommission ermittelt. Die Beamten haben offenbar mehrere Verdächtige im Visier. 

Eine 22-Jährige machte bei einem Spaziergang mit ihrem Hund in Werther ebenfalls einen Schock-Fund. In einem Gebüsch entdeckte sie ein totes Tier. Dieses wurde offenbar erhängt. 

Außerdem eskalierte ein Streit in Gütersloh zwischen zwei Männern. Die beiden Streithähne gerieten am Bahnhof aneinander. Plötzlich zog einer eine Pistole. Ein Schuss löste sich. 

In Verl kam es zu einem schweren Unfall. Ein Radfahrer wurde von einem BMW erfasst und schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare