Unfall in Verl

14-Jähriger angefahren und liegen gelassen: Polizei sucht Zeugen

+
In Verl wurde ein 14-jähriger Radfahrer angefahren und liegen gelassen (Symbolbild).

In Verl wurde ein junger Radfahrer (14) von einem Auto erfasst. Danach fuhr der Verursacher einfach weiter, ohne sich um den Jungen zu kümmern.

Verl – Am Montagmorgen (13. Mai) fuhr ein 14-jähriger Junge auf seinem Fahrrad die Sürenheider Straße entlang. Etwa gegen 7.45 Uhr wollte er die Straße in Höhe des Bükerswegs überqueren. Plötzlich von rechts ein Auto angefahren und erfasste ihn.

Verl: Fahrerflucht nach Unfall

Wegen des Zusammenpralls mit dem PKW in Verl stürzte der Junge und verletzte sich. Der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens fuhr jedoch einfach weiter, ohne sich zu kümmern. Eine weitere Autofahrerin kümmerte sich um den 14-Jährigen und brachte ihn nach Hause.

Nach Fahrerflucht in Verl: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei Gütersloh sucht nun nach dem flüchtigen PKW. Laut Beschreibung handelt sich um einen Audi mit polnischem Kennzeichen. Auch die Frau, die den Jungen in Verl nach Hause brachte, wird noch als Zeugin gesucht. Hinweise zum Vorfall werden unter der Nummer 05241/86 90 entgegengenommen.

An dieser Kreuzung in Verl geschah der Unfall.

In Verl kam es vor einiger Zeit zu einem schweren Unfall. Ein Fußgänger wurde von einem Müllwagen überrollt.

In einem anderen Fall aus Verl überfuhr eine Frau (21) einen Mann, der gerade auf dem Weg zu seinem Porsche war.
Anfang des Jahres gab es in Hinterthal ein schweres Schnee-Chaos. Dies führte dazu, dass auch eine Reisegruppe aus Verl dort fest saß

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare