Frau fuhr doch nicht über Rot

Nach schwerem Unfall: Radfahrerin außer Lebensgefahr – Polizei sucht wichtige Zeugen

+
In Steinhagen wurde eine Radlerin von einem Laster überrollt (Symbolbild). 

In Steinhagen kam es zu einer heftigen Kollision. Eine Radfahrerin wurde von einem Laster erfasst und 20 Meter mitgeschleift. Nun hat die Polizei neue Erkenntnisse.

+++ Newsticker: LKW überrollt Radfahrerin in Steinhagen +++ 

Update: 10. Mai. Steinhagen – Im Fall der schwer verunglückten Radfahrerin gibt es offenbar neue Erkenntnisse. Nach ersten Ermittlungen ging die Polizei davon aus, dass die Frau (55) über Rot gefahren sei. Dies wurde mittlerweile korrigiert. Nach neuem Informationsstand hat die Frau bei Grün die Ampel überquert.

Die verletzte Radfahrerin liegt nach wie vor im Krankenhaus. Mittlerweile ist ihr Zustand jedoch stabil und es besteht keine Lebensgefahr mehr. Im Rahmen der neuen Erkenntnisse suchen die Ermittler jetzt nach zwei wichtigen Zeugen. Am Unfallort in Steinhagen waren an der Bielefelder Straße, aus Richtung der B68, zwei Radfahrer (Mann und Frau) unterwegs. 

Als die beiden die Auffahrt zur A33 überquerten, geschah hinter ihnen der Unfall. Deshalb bittet die Polizei sie darum, sich unter folgender Nummer zu melden: 05241/86 90

Steinhagen: 20 Meter mitgeschleift – LKW erfasst Radfahrerin

Update: 2. Mai, 9.34 Uhr. Steinhagen – Die Radfahrerin, die am Dienstag auf der Bielefelder Straße in Steinhagen in der Nähe von Gütersloh von einem Laster angefahren wurde, befindet sich im Krankenhaus. Sie zog sich bei der Kollision schwere Verletzungen zu und muss in einer Klinik medizinisch behandelt werden. 

Laut Polizei war die Frau mit ihrem Rad auf der Bielefelelder Straße in Richtung Steinhagen unterwegs und befand sich auf dem Radweg. An der Auffahrt zur Autobahn A33 missachtete sie offensichtlich eine rote Ampel. Sie fuhr auf die Fahrbahn und wurde von einem LKW erfasst. Rund 20 Meter wurde sie von dem Gefährt mit geschliffen und schwer verletzt. 

Der Fahrer des Lasters blieb bei dem Unfall in Steinhagen unverletzt. Die Anschlussstelle musste bis etwa 18 Uhr gesperrt werden. Es kam zu Staus. 

Ein Unfall in der Innenstadt beschäftigt die Beamten: Ein Radfahrer hat in einer Fußgängerzone in Gütersloh einen Zweijährigen angefahren und verletzt. 

Steinhagen: Autobahn-Auffahrt nach schwerem Unglück gesperrt 

Update: 17.47 Uhr. Steinhagen – Die Autobahnauffahrt zur A33 in Steinhagen ist nach einem schweren Unglück voraussichtlich noch bis 18 Uhr gesperrt. Betroffen ist die Fahrtrichtung Bielefeld. Dort wurde eine Frau von einem LKW angefahren und lebensgefährlich verletzt. Die Sperrung führt im Feierabendverkehr zu Verzögerungen (Stand 30. April, 17.47). 

Update: 17.40 Uhr. Steinhagen – An der Brockhagener Straße in Steinhagen krachte es ebenfalls. Auch dort wurde bei einem Unfall ein Radfahrer erfasst und schwer verletzt. Eine Frau mit ihrem PKW hatte den Mann (79) beim Abbiegen übersehen. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus. Die Unfallstelle musste für rund 90 Minuten gesperrt werden. 

Update: 17.30 Uhr. Steinhagen – Nach einem Zusammenstoß in Steinhagen ist die Anschlussstelle zur A33 noch gesperrt. Diese soll aber in den kommenden Minuten aufgehoben werden. Viele Anwohner sind nach dem Unglück erschüttert und fordern eine Ampel an der Gefahrenstelle. Das Unfallopfer schwebt weiter in Lebensgefahr. 

Steinhagen: Missglücktes Abbiegemanöver – Laster fährt Radlerin an 

Erstmeldung: 30. April, 17 Uhr. Steinhagen – Auf der Bielefelder Straße in Steinhagen hat sich am Dienstag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Gegen 15.20 Uhr wollte der LKW-Fahrer auf die A33 fahren. Beim Abbiegen übersah der Mann eine Radfahrerin. 

Steinhagen: Frau schwer verunglückt 

Es kam zu einer heftigen Kollision. Der Laster überrollte die Radlerin. Bei dem Unglück in Steinhagen erlitt die Frau lebensgefährliche Verletzungen. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Zahlreiche Einsatzkräfte befinden sich derzeit am Einsatzort. Die Auffahrt zur Autobahn A33 bei Steinhagen ist bis mindestens 17.45 Uhr gesperrt. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten laufen. Weitere Infos folgen. 

In der Nähe der Autobahnauffahrt in Steinhagen kam es zu dem Zusammenstoß. 

In Steinhagen kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall, bei dem ein Beschuldigter eine Angestellte mit einer Pistole bedroht haben soll. 

Die Beamten beschäftigte in Steinhagen auch dieser Fall: Ein Wildpinkler attackierte zwei Frauen, nachdem er von den Passaten angesprochen wurde. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare