Rettungseinsatz in Schloß Holte-Stukenbrock

Auto übersehen: 18-jähriger Radfahrer schwer verletzt

+
IN Schloß Holte-Stukenbrock wurde ein Radfahrer schwer verletzt. (Symbolbild)

Schwerer Crash bei Halle: Weil er ein Auto übersah, wurde ein 18-Jähriger von einem Auto erfasst - und schwer verletzt.

  • Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock
  • Radfahrer von Auto erfasst
  • Schwere Verletzungen

Schloß Holte-Stukenbrock - Ein 18-Jähriger befuhr am Montag (9. September) gegen 17.10 Uhr mit seinem Fahrrad den Grauthoffweg. Er war in Richtung Zur Wanderhütte unterwegs. Doch als er die Straße Dopheide überquerte, kam es zur Kollision.

Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock - 18-Jähriger schwer verletzt

Der Radfahrer hatte einen Pkw übersehen und wurde von dem Auto erfasst. Dabei knallte der 18-Jährige gegen die Windschutzscheibe und stürzte danach zurück auf die Straße. Dabei erlitt er schwere Beinverletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Bielefelder in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 2700 Euro. Der 59-jährige Fahrer des Citroen blieb unverletzt.

Erst vor Kurzem kam es zu einem schweren Unfall auf der Autobahn: Auf der A33 bei Schloß Holte-Stukenbrock sorgte ein Drängler für einen Unfall. Dabei überschlug sich auch der Wagen einer fünfköpfigen Familie. Außerdem wurde in einer Nachbarstadt ebenfalls eine Radfahrerin verletzt. In Verl wurde eine 23-Jährige von einem Auto erfasst. Die Fahrerin hatte die Bikerin übersehen.

Zudem kam es kürzlich zu einem Frontalcrash: Bei Schloß Holte-Stukenbrock stieß eine Autofahrerin mit einem Lkw zusammen. Die 75-Jährige überlebte den Unfall nicht. Zudem kam es kürzlich zu einer kleinen Explosion. Als ein Mann in Schloß Holte-Stukenbrock seinen Kamin anzünden wollte, schoss im Ruß entgegen. Bei dem Brand wurde der Bewohner verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare