Feuer in Schloß Holte-Stukenbrock

Kamin-Explosion! Mann will Feuer entfachen - dann knallt es plötzlich

+
In Schloß Holte-Stukenbrock wurde ein Mann bei einem Kaminbrand verletzt. (Symbolbild)

Eine kleine Explosion ereignete sich in einem Wohnhaus in Schloß Holte-Stukenbrock. Ein Senior wollte seinen Kamin anzünden - doch dann schleuderte ihm der Ruß entgegen.

  • Feuer in Schloß Holte-Stukenbrock
  • Kaminbrand
  • Mann (80) verletzt

Schloß Holte-Stukenbrock - Gegen 17.28 Uhr ging ein Brandalarm bei der Feuerwehr ein. In einem Wohnhaus an der Straße Am Landerbach war ein Feuer ausgebrochen. Der 80-Jährige Bewohner hatte den Kamin anzünden wollen - als es plötzlich laut knallte.

Kleine Explosion in Schloß Holte-Stukenbrock: Mann verletzt

Bei dem Knall wurde der Ruß des Kamins in den Wohnraum geschleudert. Das Feuer breitete sich aus. Der 80-Jährige konnte sich nach draußen retten, doch er atmete dabei Rauch ein. Die angerückte Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Der Bewohner wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Schaden am Gebäude entstand nicht.

Kamin-Explosion: Fotos vom Feuerwehreinsatz

Kaminbrand in Schloss Holte-Stukenbrock.
Kaminbrand in Schloß Holte-Stukenbrock. © Freiwillige Feuerwehr SHS Löschzug Stukenbrock
Kaminbrand in Schloss Holte-Stukenbrock.
Kaminbrand in Schloß Holte-Stukenbrock. © Freiwillige Feuerwehr SHS Löschzug Stukenbrock
Kaminbrand in Schloss Holte-Stukenbrock.
Kaminbrand in Schloß Holte-Stukenbrock. © Freiwillige Feuerwehr SHS Löschzug Stukenbrock
Kaminbrand in Schloss Holte-Stukenbrock.
Kaminbrand in Schloß Holte-Stukenbrock. © Freiwillige Feuerwehr SHS Löschzug Stukenbrock
Kaminbrand in Schloss Holte-Stukenbrock.
Kaminbrand in Schloß Holte-Stukenbrock. © Freiwillige Feuerwehr SHS Löschzug Stukenbrock

Nur wenige Tage zuvor kam es auf der A33 bei Schloß Holte-Stukenbrock zu einem Unfall. Ein Kleintransporter war umgekippt, der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern. Zudem ereignete sich in der Kreisstadt ein Raub: Ein maskierter Täter überfiel in Gütersloh ein Wettbüro. Er bedrohte dabei einen Angestellten mit einer Pistole.

Zudem ermittelt die Polizei in Gütersloh wegen einer gefährlichen Körperverletzung. Ein Mann hatte in Schloß Holte-Stukenbrock verletzt am Boden gelegen. Mindestens eine unbekannte Person hatte auf das Opfer eingetreten. Die Beamten veröffentlichten Fahndungsfotos.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare