Autofahrerin tödlich verunglückt 

Frau stirbt bei Frontalcrash mit LKW auf Paderborner Straße

+
Das Unfallopfer kam bei dem Crash in Schloß Holte-Stukenbrock um Leben. 

Zu einer heftigen Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen kam es auf der Paderborner Straße in Schloß Holte-Stukenbrock. Der Crash endete tödlich.

+++ Newsticker: Autofahrerin stirbt bei Crash in Schloß Holte-Stukenbrock aktualisieren +++ 

Update: 15.36 Uhr. Schloß Holte-Stukenbrock – Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem tragischen Unglück in Schloß Holte-Stukenbrock aufgenommen. Eine 75-jährige Autofahrerin war in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem Sattelzug zusammengestoßen. Bei der Kollision verlor sie ihr Leben.

Bei einer Karnevalsparty in Schloß Holte-Stukenbrock wurde ein Mann schwer verletzt. Die Polizei fahndet jetzt nach einer männlichen Person.

Die Beamten stellten den Polo nach der Kollision in Schloß Holte-Stukenbrock für weitere Untersuchungen sicher. Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Ermittler schätzen den entstandenen Sachschaden auf rund 20.000 Euro. Die Paderborner Straße musste für rund zwei Stunden voll gesperrt werden. 

Update: 13.38 Uhr. Schloß Holte-Stukenbrock – Nach dem tragischen Unfall auf der Paderborner Straße in Schloß Holte-Stukenbrock ist die Fahrbahn weiterhin gesperrt. Dort war es zu einem Frontalcrash zwischen einem PKW und einem Lastwagen gekommen. Die Autofahrerin starb noch an der Unglücksstelle. 

Update: 12.34 Uhr. Schloß Holte-Stukenbrock – Nach bisherigem Kenntnisstand war die Polo-Fahrerin mit ihrem Wagen auf der Paderborner Straße in Richtung Schloß Holte-Stukenbrock unterwegs. Kurz vor dem Kreisel am Ortseingang geriet sie aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kam es zu einem heftigen Zusammenstoß mit einem LKW. 

Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal. Bei dem Unglück wurde die Frau in ihrem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr führte eine Crash-Rettung durch, um das Unfallopfer aus dem Wrack zu befreien. Doch es war zu spät. Sie war bereits tot. Der Fahrer des Lasters aus Schloß Holte-Stukenbrock erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Auch für die Retter war es kein leichter Einsatz. Sie bekamen psycho-soziale Unterstützung, berichtet das Westfalen-Blatt. Wegen Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die Paderborner Straße in Schloß Holte-Stukenbrock für mindestens zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

In der Nähe, in Verl, kam am selben Tag ein weiterer Autofahrer ums Leben.

Tödlicher Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock

Erstmeldung: 14. Mai, 11.49 Uhr. Schloß Holte-Stukenbrock – Bei einem schweren Zusammenstoß auf der Paderborner Straße verunglückte am Dienstagmittag eine Autofahrerin tödlich. Sie stieß frontal mit einem Lastwagen zusammen. Genauere Details zum Unfallhergang liegen derzeit noch nicht vor. Weitere Einzelheiten zum Geschehen folgen in Kürze. 

Schloß Holte-Stukenbrock: Straße nach Unglück gesperrt 

Die Unglücksstelle ist derzeit komplett dicht. Wegen Aufräum- und Bergungsarbeiten müssen Autofahrer auf andere Routen ausweichen. Wie lange die Paderborner Straße in Schloß Holte-Stukenbrock noch gesperrt bleibt, ist zur Stunde noch unklar. 

Nach der Kollision in Schloß Holte-Stukenbrock ist die Straße weiterhin dicht. 

Ein Kind (11) wurde an einer Haltestelle in Schloß Holte-Stukenbrock von einem Mann belästigt und nun sucht die Polizei nach dem Verbrecher. An einer Schule in Schloß Holte-Stukenbrock wurde ebenfalls ein siebenjähriges Kind belästigt und von einem Unbekannten angesprochen. 

In einem Wald in Schloß Holte-Stukenbrock wurde eine Joggerin von einem Greifvogel attackiert und verletzt.   In Bad Wünnenberg fuhr ein Mann ungebremst gegen einen Baum. Der Fahrer starb noch am Unfallort.

Zu einem weiterenFrontalcrash kam es in Borgentreich. Dort wurden zwei Frauen schwer verletzt. Zudem kam es zu einem weiterern, schweren Unfall auf einer Landstraße: Ein Radfahrer (18) überquerte bei Schloß Holte-Stukenbrock die Fahrbahn. Dabei wurde er von einem Auto übersehen und schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare