Gefährliche Attacke

Frau joggt im Wald – dann stürzt sich ein Greifvogel auf sie

+
Eine Frau wurde beim Joggen in Schloß Holte-Stukenbrock von einem Greifvogel attackiert.

Attacke im Wald: Eine Frau joggte morgens alleine auf einem Weg in Schloß Holte-Stukenbrock. Plötzlich wurde sie von einem Tier angegriffen.

Schloß Holte-Stukenbrock – Eine Joggerin war am Dienstag (7. Mai) und Mittwoch (8. Mai) im Wald im Bereich der Hövelrieger-, Hohen Straße und dem Kampweg unterwegs. Daraufhin bemerkte sie einen großen Greifvogel, der sich ihr immer mehr nährte. Dann greift das Tier die Frau an.

Der Vorfall geschah in einem Waldgebiet in Schloß Holte-Stukenbrock.

Schloß Holte-Stukenbrock: Vogel möchte möglicherweise seine Brut beschützen

Nach Angaben des Hegerings konnte die Joggerin aus Schloß Holte-Stukenbrockin der Nähe von Gütersloh den Vogel zwar abwehren. Verletzt wurde sie nicht – knapp sei es dennoch gewesen. Die Experten vermuten, dass der Greifvogel seinen Brutplatz in dem Waldstück verteidigen möchte.

Außerdem: Bei einer Karnevalsfeier in Schloß Holte-Stukenbrock wurde ein Mann schwer verletzt. Nun hat die Polizei Fahndungsfotos veröffentlicht.

Die Sorge vor einem weiteren Angriff, bei dem sich möglicherweise ein Mensch verletzen könnte, ist groß: Der Hegering warnt alle Spaziergänger oder Jogger, den Bereich in den kommenden vier Wochen zu meiden. Auch sollten Hunde an der Leine gehalten werden. Außerdem: Ein Mann attackierte in Bielefeld ein Pärchen – und wird selbst zum Opfer. Auf der A33 bei Schloß Holte-Stukenbrock kam es zu einem tödlichen Unfall.

Erst vor Kurzem wurde in Schloß Holte-Stukenbrock ein 11-jähriges Kind an der Bushaltestelle belästigt. Die Polizei sucht Zeugen. Bereits kurz danach ereignete sich an der benachbarten Schule in Schloß Holte-Stukenbrock ein ähnlicher Vorfall: Ein Unbekannter wollte ein Kind (7) überreden, mit ihm zu kommen.

Außerdem: Bäcker Daniel Wölke aus Schloß Holte-Stukenbrock hatte eine ungewöhnliche Idee, mit der er ins Guinness-Buch der Rekorde möchte.

Nach einem tödlichen Unfall in Schloß Holte-Stukenbrock, bei dem eine Frau starb, ist die Straße noch gesperrt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare