Rettungseinsatz

Unfall-Tod: Opel erfasst Yamaha – Motorradfahrer erliegt seinen Verletzungen

In Rietberg im Kreis Gütersloh (NRW) ereignete sich ein tödlicher Unfall. Beim Überholen kollidierten ein Motorrad- und ein Autofahrer.

Rietberg/Gütersloh/NRW – Ein tödlicher Verkehrsunfall hat im Kreis Gütersloh (NRW) für Bestürzung gesorgt. Auf der Neuenkirchener Straße in Rietberg kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Opel und einer Yamaha. Das Motorrad prallte nach der Kollision gegen einen Baumstamm. Der 49-jährige Fahrer, der auf der Maschine gesessen hatte, stürzte und zog sich schwerer Verletzungen zu, die schließlich zum Tod des Mannes führten.

Stadt Rietberg (Kreis Gütersloh)
Bevölkerung28.868 (31. Dez. 2010)
BundeslandNordrhein-Westfalen (NRW)

Rietberg im Kreis Gütersloh (NRW): Unfall ereignete sich beim Überholvorgang

Das Unglück auf der Neuenkirchener Straße ereignete sich bereits am Donnerstagmittag (10. September). Gegen 13.20 Uhr befuhren der Yamaha-Fahrer (49) und der Opel-Fahrer (59) aus Rietberg die besagte Straße in Richtung Westerwiehe. Das Motorrad befand sich hinter dem Auto. Vor den beiden war ein dritter Wagen unterwegs.

Nach bisherigen Ermittlungen der Gütersloher Polizeibeamten kam es zwischen dem Motorrad und dem Opel zu einer Kollision, als beide mit ihren Fahrzeugen zeitgleich ausscherten, um das vor ihnen fahrende Auto zu überholen. Im weiteren Verlauf des Unfalls kam der Yamaha-Fahrer, der ebenfalls aus Rietberg (NRW) stammte, nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Baumstamm, der sich am Straßenrand befand und stürzte.

Tödlicher Unfall in Rietberg im Kreis Gütersloh (NRW) – Motorrad-Fahrer stirbt in Bielefelder Klinik

Bei dem tödlichen Unfall in Rietberg zog sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zu. Rettungssanitäter kümmerten sich um den 49-Jährigen. Er wurde schließlich unter notärztlicher Betreuung in ein Krankenhaus nach Bielefeld gebracht. In der Klinik verstarb der Mann wenig später. Die Polizeibeamten mussten die Neuenkirchener Straße im Raum Gütersloh zeitweise komplett sperren. Bei Twitter forderten sie die Bevölkerung auf, die Unfallstelle zu umfahren.

Am heutigen Freitag (11. September) ist die Straße wieder befahrbar. Die Vollsperrung in Rietberg konnte bereits gestern Nachmittag um 16.50 Uhr wieder aufgehoben werden. Die Yamaha, wurde stark beschädigt und auch am Opel sind die Unfallspuren deutlich sichtbar. Der 59-jährige Autofahrer kam jedoch ohne Verletzungen davon.

Rubriklistenbild: © David Young/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare