Autounfall

24-Jähriger kracht mit BMW gegen Baum – zwei Männer in Lebensgefahr

In Rietberg im Kreis Gütersloh (NRW) ereignete sich ein schwerer Autounfall. Ein BMW prallte gegen einen Baum. Zwei junge Männer schweben in Lebensgefahr.

Rietberg – Mit seinem 3er BMW befuhr ein 24-jähriger Mann aus Rietberg die Lippstädter Straße. Auf dem Beifahrersitz saß ein 29-Jähriger aus Mastholte. Im Verlauf einer Kurve verlor der junge Fahrer die Kontrolle über das Auto und es kam zum Unfall. Der Wagen kam im Kreis Gütersloh in NRW von der Fahrbahn ab und stieß mit hoher Geschwindikgeit gegen einen Baum.

KreisGütersloh
Einwohner364.938
BundeslandNRW

Baum-Crash in Rietberg (NRW): Zwei junge Männer aus dem Kreis Gütersloh im Unfallwagen eingeklemmt

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei aus Gütersloh (NRW) war der 24-jährige Mann am Sonntagmittag (22. November) auf der besagten Straße in Richtung Lippstadt unterwegs. Der Fahrer des BMWs kam nach dem Durchfahren einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab. Dort krachte das Auto mit voller Wucht gegen einen Straßenbaum. Umgehend wurden die Einsatzkräfte aus Rietberg zum Unfallort auf der Lippstädter Straße alarmiert.

Als die Retter die Einsatzstelle in Höhe der Nordholtstraße im Kreis Gütersloh erreicht hatten, fanden sie zwei eingeklemmte Personen vor. „Durch eine intensive technische Rettung mit speziellen Geräten der Feuerwehr konnten beide Insassen aus dem schwer deformierten Fahrzeug gerettet werden“, teilte die Feuerwehr Rietberg in einem Beitrag auf Facebook mit. Mehrere Fotos zeigen den total zerstörten BMW.

Nach schwerem Autounfall in Rietberg (NRW) – Polizei Gütersloh beschlagnahmt BMW

Bei dem Alleinunfall wurden der 24-jährige Mann aus Rietberg sowie sein Beifahrer (29) lebensgefährlich verletzt. Deshalb wurden zu den beiden Rettungswagen und den zwei Notarzteinsatzfahrzeugen zeitnah auch zwei Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle alarmiert. Sanitäter kümmerten sich um die beiden Unfallopfer. Die Patienten wurden nach Bielefeld* und Münster* geflogen.

Die Unfallstelle im Kreis Gütersloh in NRW wurde ausgeleuchtet und von einem Sachverständigen untersucht. Von der Feuerwehr-Drehleiter aus wurden Fotos gemacht, die bei der Aufklärung des Unglücks helfen sollen. „Gegen 17:30 konnte die Straße wieder freigegeben werden und die restlichen Einsatzkräfte ins Gerätehaus zurückkehren“, so die Feuerwehr Rietberg weiter. Die Ermittler der Polizei stellten den BMW sicher. Dem 24-jährigen Fahrer wurde außerdem eine Blutprobe entnommen. (*Owl24.de und msl24.de* sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.)

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Rietberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare