Großer Einsatz in Gütersloh

Razzia! Polizei durchsucht Wohnungen und Cafés – mehrere Festnahmen

+
Bei einer Razzia in Gütersloh sind mehrere Männer festgenommen worden. (Symbolbild)

Razzia in Gütersloh: Mehrere Wohnungen und Cafés wurden durchsucht. Dabei nahmen die Ermittler mehrere Männer einer Bande fest.

  • Razzia in Gütersloh
  • mehrere Wohnungen und Cafés
  • Festnahmen

Gütersloh – In Gütersloh kam es bereits am vergangenen Dienstag (16. Juli) zu einem großen Polizeieinsatz. Dabei wurden mehrere Wohnungen und Cafés zeitgleich durchsucht. Es gab mehrere Festnahmen.

Gütersloh: Ermittler nehmen Bande hoch

Insgesamt stehen fünf Männer einer Bande in Verdacht, Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu betreiben. Außerdem besteht der Verdacht des illegalen Glücksspiels und der Steuerhinterziehung. Durchsuchungen gab es unter anderem in Cafés in der Strengerstraße und der Dresdener Straße in Gütersloh. Die Ermittler vermuten, dass die Betäubungsmittel dort verkauft wurden.

Große Mengen Betäubungsmittel in Gütersloh entdeckt

Die Ermittler wurden bei der Razzia in Gütersloh fündig: Sie entdeckten größere Mengen Betäubungsmitteln – unter anderem Marihuana und Kokain – im zweistelligen Kilo-Bereich. Außerdem wurden illegale und offenbar manipulierte Geldspielautomaten in den Cafés gefunden. Mehrere weitere Gegenstände wurden sichergestellt.

Haftbefehl gegen Mann aus Gütersloh vollstreckt

Vier Männer zwischen 32 und 43 Jahren befinden sich inzwischen in Untersuchungshaft. Gegen einen 26-Jährigen aus Gütersloh wurde ein bestehender Haftbefehl vollstreckt. Neben der Polizei waren auch die Steuerfahndung, das Ordnungsamt und Rauschgiftspürhunde im Einsatz.

Die Polizei Gütersloh fahndet außerdem nach einem Unbekannten. Er soll eine Frau um 44.000 Euro betrogen haben. In einem weiteren Fall bitten die Beamten um Mithilfe: Ein Mann wurde in der Nähe von Gütersloh auf einer Party schwer verletzt. Nun wurden Fotos veröffentlicht.

Und: Die sonnigen Aussichten für das Wochenende sind getrübt. Der Deutsche Wetterdienst warnt in Gütersloh vor Gewittern.

Auf einer Straße in Langenberg wurde ein 14-jähriger Junge schwer verletzt. Er war in einer Gruppe unterwegs und wurde von einem Lkw erfasst. Vor Kurzem war es außerdem zu einem brutalen Vorfall gekommen: Drei Männer überfielen in Gütersloh einen 38-Jährigen. Das Trio forderte das Smartphone. Als sich der Mann jedoch weigerte, wurde er krankenhausreif geprügelt.

Nach einem Debitkarten-Diebstahl in Gütersloh sucht die Polizei nach einer Verdächtigen: Die Frau hob mit der gestohlenen Karte Geld an einem Automaten ab. Die Ermittler veröffentlichten ein Foto der Gesuchten. Vor einem Wohnhaus im Norden von Gütersloh kam es zu einem Messer-Angriff. Der Täter konnte vier Stunden später von einem SEK-Kommando überführt werden.

Zudem ereignete sich kürzlich ein schlimmer Unfall: Eine 14-Jährige wurde in Gütersloh von einem Bus erfasst. Die Schülerin wurde dabei schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare