Bewohner saßen auf der Terrasse 

Unbekannter feuert mit Luftgewehr auf Hauswand – Polizei fahndet

+
Die Beamten aus Gütersloh fahnden in Schloß Holte-Stukenbrock nach einer unbekannten Person. 

In Schloß Holte-Stuckembrock sucht die Polizei Gütersloh nach einem Unbekannten. Der Schütze soll mit einem Luftgewehr auf eine Hauswand geschossen haben. Die Bewohner saßen auf der Terrasse, als sie plötzlich einen lauten Knall hörten. 

  • verdächtige Feststellung im Raum Gütersloh 
  • Schuss auf Wohnhaus in Schloß Holte-Stukenbrock 
  • Polizei fahndet 

Update: 4. September, 11.18 Uhr. Nachdem in Schloß Holte-Stuckenbrock ein Schuss auf ein Wohnhaus angefeuert wurde, während zwei Personen ganz in der Nähe waren, hat die Polizei Gütersloh noch keine Erkenntnisse zu der Person, die geschossen haben soll. Die Bewohner saßen auf der Terrasse, als sie plötzlich einen lauten Knall hörten. Die Beamten ermitteln weiter und bitten Zeugen, die in der Straße "Wolfsheide" am Montagabend (2. September), gegen 20.30 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der 05241 869-0 zu melden. 

Kreis Gütersloh: Schüsse auf Hauswand in Schloß Holte-Stuckenbrock

Erstmeldung: 3. September, 15.35 Uhr. Anwohner der "Wolfsheide" am Montagabend die Beamten gerufen. Eine unbekannte Person hatte gegen 20.30 Uhr auf ein Wohnhaus in Schloß Holte-Stuckenbrock geschossen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Schütze für ein Luftgewehr verwendet hat. Die Bewohner des Hauses befanden sich zum Tatzeitpunkt auf der Terrasse. 

Nicht nur im Kreis Gütersloh kommen Schusswaffen zum Einsatz. Ein anderer Fall in Hessen schockiert zutiefst: Bei einer Schießerei in Wetzlar wurde ein Mann (39) in seinem Auto erschossen. Mit Hochdruck sucht die Polizei nun nach dem Tatverdächtigen. Die Beamten haben jetzt ein Foto von dem mutmaßlichen Schützen veröffentlicht. 

Polizei Gütersloh sucht Zeugen nach Vorfall in Schloß Holte-Stukenbrock

Die Beamten konnten am Tatort in Schloß Holte-Stuckenbrock nichts Verdächtiges entdecken. Von dem mutmaßlichen Schützen fehlt bislang jede Spur. Deshalb sind die Ermittler aus Gütersloh dringend auf Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Wer hat zur besagten Zeit in der Wolfsheide etwas Ungewöhnliches festgestellt? Die Polizei in Gütersloh nimmt Hinweise unter 05241 869-0 entgegen. Bei einem anderen Zwischenfall in Lage bei Detmold feuerte ein Mann mit einer Pistole in die Luft. Plötzlich richtete er die Waffe auf Polizeibeamte. Die Ermittler reagierten prompt. 

Wegen Wartungsarbeiten werden die Nummern 110 und 112 im Raum Gütersloh am Mittwochmorgen (4. September) kurzzeitig nicht erreichbar sein. Im Notfall können Sie hier keine Hilfe bekommen. Aber es wurde eine Ersatznummer eingerichtet. 

In Gütersloh wurde ein Exhibitionist vor einem Kindergarten gesehen. Zwei Zeuginnen alarmierten sofort die Polizei.

Am Dienstagabend (3.September) brach in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Gütersloh ein Feuer aus. Eine Bewohnerin hörte das Piepen eines Rauchmelders, der bei den Nachbarn ansprang. Als sie die verkohlte Wohnungstür sah, alarmierte sie umgehend die Feuerwehr.  

Eine Zehnjährige soll in Gütersloh von einem Mann mit einem Messer verfolgt worden sein. Nur durch einen glücklichen Zufall konnte sie vor dem Tatverdächtigen fliehen. Jetzt warnt ihre Mutter andere Eltern und Kinder.

Bei einem Verkehrsunfall wurde ein 10-Jähriger aus Rietberg von einem VW erfasst. Der Junge wurde zu Boden geschleudert und erlitt eine Verletzung am Kopf. Er verunglückte schwer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare