Ungebremst in Kreuzung gefahren

Laster erfasst Mercedes - Zeugen belasten den Lkw-Fahrer schwer 

+
Bei einem Unfall in Halle/Westf. wurden zwei Menschen schwer verletzt. 

In Halle/Westf. kam es am Montag zu einem heftigen Unfall. Ein Lkw fuhr ungebremst in eine Kreuzung. Dort krachte der Laster gegen einen Wagen.

  • An einer Kreuzung in Halle/Westf. kam es am Montag (28. Oktober) zu einem schweren Unfall 
  • Ein Lkw-Fahrer missachtete die Vorfahrt eines Autofahrers und es kam zum Zusammenstoß 
  • Zeugenaussagen belasten den Lkw-Fahrer schwer 

Halle/Westf. - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen an der sogenannten Bokel-Kreuzung in Halle/Westf. Ein vorfahrtsberechtigter Mercedes-Fahrer wurde dort von einem Lkw überrascht. Der Fahrer des Lasters fuhr offenbar ungebremst in die Kreuzung und erfasste den Wagen. 

Bei einem anderen Unfall in der Nähe von Halle/Westf. verunglückte kürzlich ein junger Autofahrer. Ein 20-jähriger Mann befuhr mit seinem VW die Bielefelder Straße in Borgholzhausen nahe Gütersloh und schlief plötzlich hinter dem Steuer ein

Unfall in Halle/Westf.: Ampelanlage wegen Arbeiten abgeschaltet 

Laut Polizei Gütersloh kam es gegen 10 Uhr zu dem Zusammenstoß. Ein Mann (54) aus Augustdorf war mit seinem Laster, der ein zulässiges Gesamtgewicht über 3,5 t hatte, auf der Tatenhausener Straße in Richtung Versmold unterwegs. Er fuhr auf die besagte Kreuzung in Halle/Westf. zu.

Wegen Bauarbeiten war dort die Ampelanlage vorübergehend ausgeschaltet worden. Deshalb regelten die Verkehrszeichen an dieser Stelle den Verkehr. Für den Lkw-Fahrer war in seiner Fahrtrichtung ein Stoppschild angebracht. Doch dieses Zeichen missachtete er offenbar. 

Nach Kollision in Halle/Westf.: Zeugenaussagen belasten Lkw-Fahrer

Zeugen sagten gegenüber der Polizei aus, dass der Fahrer des Lasters offenbar ungebremst in die Bokeler-Kreuzung einfuhr. Im Einmündungsbereich stieß er schließlich mit dem Mercedes zusammen. Der 64-jährige Mann aus Halle/Westf. befand sich zum Zeitpunkt des Unglücks mit seinem Wagen auf der Gütersloher Straße. Er fuhr in Richtung Innenstadt und war somit vorfahrtsberechtigt. 

Die Folgen des Zusammenstoßes in Halle/Westf. 

Mit hoher Geschwindigkeit krachten die beiden Fahrzeuge ineinander. Bei dem Unfall in Halle/Westf. wurden beide Fahrer schwer verletzt. Sanitäter kümmerten sich um die Männer. Sie kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Bei einem vergleichbaren Unfall in Langenberg im Raum Gütersloh wurden ebenfalls zwei Menschen schwer verletzt

Laut Polizei Gütersloh bestand keine Lebensgefahr. Die Unfallstelle in Halle/Westf. musste zeitweise komplett gesperrt werden. Der Lkw sowie der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei einem Abbiegeunfall an einer Kreuzung in Rietberg kam es kürzlich zu einem ähnlichen Zwischenfall mit fünf Verletzten, darunter auch zwei Kinder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare