Schockierende Entdeckung in Halle (Westf.)

Enkelkinder missbraucht: Angeklagter bittet vor Gericht um Verzeihung

+
Ein Mann missbrauchte die Enkelkinder seiner Freundin – und filmte sich selbst bei den sexuellen Handlungen (Symbolbild).

Zufällig war die Speicherkarte mit Kinderpornos gefunden worden: in einem Waldstück in Halle (Westf.). Auf die Fahndung folgte die Verhaftung, der Prozess, schließlich ein Geständnis – und nun das Urteil des Gerichts. 

  • Speicherkarte mit Kinderpornografie in Halle (Westf.) gefunden
  • Mann auf Videos als mutmaßlicher Täter festgenommen
  • Angeklagter gesteht den Missbrauch umfassend

Update: 17. Oktober, 15.19 Uhr. Drei Jahre und drei Monate: Solange muss der 57-Jährige, dem die Polizei durch eine verlorene Speicherkarte in Halle (Westf.) auf die Schliche gekommen war, ins Gefängnis. So entschied das Gericht am Donnerstag. Bei der Verhandlung war der Mann geständig: Er hatte die Enkelkinder seiner Lebensgefährtin aus Bielefeld missbraucht und diese Taten im Prozess auch zugegeben, sogar um Verzeihung gebeten. Ein anderer Fall von sexuellem Kindesmissbrauch beschäftigt derzeit die Ermittler in OWL. Wurde eine 24-jährige Frau in Bielefeld von ihrem eigenen Onkel missbraucht? Nach vielen Jahren erhebt das mutmaßliche Opfer nun schwere Vorwürfe gegen ihren Verwandten.

Update: 17. Oktober, 10.30 Uhr. Der angeklagte Mann (57) hat die ihm vorgeworfenen Taten umfassend gestanden. Er gab an, teilweise durch den Konsum von Marihuana beeinflusst worden zu sein. Er könne sich seine Taten selbst nicht erklären.

Update: 17. Oktober, 8.15 Uhr. Nachdem der mutmaßliche Kinderschänder im Mai festgenommen wurde, beginnt heute der Prozess gegen ihn. Vor dem Landgericht in Bielefeld erwartet der Mann, der sich selbst bei dem Missbrauch von Kindern filmte und die Daten in Halle (Westf.) entsorgte, sein Urteil. Weitere Informationen folgen.

Halle (Westf.): Festnahme nach Fund von Kinderpornografie

Update: 6. Mai. Nach dem Fahndungsaufruf am Freitag (3. Mai) sollen Zeugen sich bei der Polizei in Halle (Westf.) gemeldet haben, die den Mann wiedererkannten. Der NW gegenüber berichteten die Zeugen jedoch, dass die Polizei zunächst nicht auf den Hinweis reagierte. Erst nach einem zweiten Anruf wären die Beamten aktiv geworden.

Die Polizei in Halle (Westf.) und die Staatsanwaltschaft Bielefeld bestätigten mittlerweile die Festnahme eines Verdächtigen. Der Mann (57) wurde noch am Freitag in seiner Wohnung in Bielefeld-Mitte festgenommen. Im Anschluss wurde die Wohnung durchsucht. Dies führte dazu, dass am Samstag (4. Mai) ein Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern erlassen wurde.

Da der Beschuldigte, der die Filme in Halle (Westf.) entweder entsorgt oder verloren haben könnte, wegen Verdachts des Besitzes kinderpornografischer Schriften bereits im Visier der Ermittler stand, hat die Polizei Bielefeld nun die Ermittlungen übernommen.

Auch bei einem Mitarbeiter der Polizei Paderborn wurden Kinderpornos gefunden. Nun wurde der Mann umgehend entlassen.

Speicherkarte Halle (Westf.) mit Kinderpornos gefunden

Erstmeldung: 3. Mai. Die Polizei Gütersloh fahndet derzeit mit mehreren Fotos nach einem mutmaßlichen Pädophilen. Etwa Mitte Februar 2019 fand ein Zeuge in einem Wald in Halle (Westf.) eine Tasche. Darin war eine Speicherkarte mit diversen selbst gedrehten Filmen, die teilweise sexuellen Missbrauch an Kindern zeigen. Offenbar waren die Filme mit einer GoPro aufgenommen worden.

Wer kennt diesen Mann, dessen Tasche in Halle gefunden wurde?

Auf den Aufnahmen, die in Halle (Westf.) gefunden wurden, ist der Tatverdächtige deutlich zu erkennen. Deshalb bittet die Polizei Gütersloh nun um Mithilfe: Wer kennt diesen Mann? Der Unbekannte ist mit einem schwarzen E-Bike der Marke "Kalkhoff" unterwegs. Hinweise werden unter 05241 /86 90 entgegengenommen.

Am Mittwoch (15. Januar) löste ein Feuer in der Gesamtschule in Halle (Westfalen) bei Gütersloh in NRW einen Alarm aus, weil ein Rucksack in Brand geraten war.

In Langenberg ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Pkw krachten an einer Kreuzung zusammen. Beide Fahrerinnen wurden in den Wracks eingeklemmt und schwer verletzt.

Vor dem Landgericht Bielefeld wird gegen einen Mann verhandelt, der sich mehrfach an seiner Nichte und seinem Neffen vergangen haben soll. Dabei hat er die Taten auch gefilmt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare