Vorfall in Gütersloh 

Schwimmbad-Horror: Zwei Mädchen belästigt und begrapscht 

+
Zwei jugendliche Mädchen wurden in einem Schwimmbad in Gütersloh sexuell belästigt (Symbolbild).  

In Gütersloh wurden zwei jugendliche Besucherinnen belästigt und angefasst. Die Tat ereignete sich in einem Dampfbad. Die Mädchen stießen auf zwei Männer. Dann begann für sie der Horror. 

  • Zwei Mädchen sexuell belästigt 
  • Vorfall im Schwimmbad am Stadtring Sundern in Gütersloh 
  • Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein 

Gütersloh – Zwei jugendliche Mädchen wurden am Montagabend (29. Juli), gegen 18.50 Uhr, von zwei Männern in einem Schwimmbad am Stadtring Sundern in Gütersloh bedrängt und belästigt. In einem Dampfbad kam es zu dem Vorfall. Dort wurden die beiden Opfer von den mutmaßlichen Tätern zunächst angesprochen. 

Jugendliche im Schwimmbad in Gütersloh belästigt 

Doch bei einer netten Unterhaltung blieb es nicht. Nach Angaben der Polizei Gütersloh soll einer der Männer ein Mädchen plötzlich an sich gedrückt haben und sie gegen ihren Willen angefasst haben. Den beiden Opfern gelang schließlich die Flucht. Sie liefen zum Bademeister. 

Polizei Gütersloh nimmt mutmaßliche Täter fest 

Die Schwimmaufsicht des Gütersloher Bades informierte umgehend die Polizei. Die Mädchen konnten die Männer gut beschreiben. Wenig später wurde ein 21-Jähriger aus Harsewinkel sowie ein 20-Jähriger aus Gütersloh festgenommen. Beide Männer sind nach Angaben der Polizei Gütersloh syrische Zuwanderer. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. 

Ein Mann aus Gütersloh muss sich in einem Gerichtsprozess verantworten, weil er Frauen mit freizügigen Bildern erpresst haben soll. Im Internet nahm er Kontakt zu seinen Opfern auf. Plötzlich behauptete er gegenüber seinen Bekanntschaften, dass er freizügige Aufnahmen von ihnen besitze. 

In einer Parkanlage in Gütersloh treibt ein Exhibitionist sein Unwesen. Es wurden bereits einige Fälle gemeldet, wo sich der Mann vor Frauen ausgezogen hat. Die Polizei fahndet nach dem Täter. 

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L785 in Borgholzhausen wurden offenbar mehrere Personen verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Unfallstelle musste komplett gesperrt werden.  Eine 21-Jährige wurde in ihrer Wohnung in Gütersloh von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt. Der Fremde stach auf sein Opfer ein. Jetzt untersucht die Mordkommission den Vorfall.

Ein Streit vor dem Bahnhof in Gütersloh eskalierte. Plötzlich zog ein Mann eine Waffe. Ein Schuss löste sich. Zudem ereignete sich kürzlich ein schlimmer Unfall: Eine 14-Jährige wurde in Gütersloh von einem Bus erfasst. Die Schülerin wurde dabei schwer verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare