Ein Autofahrer wurde verletzt 

Zahlreiche Glätte-Unfälle! Ein Auto überschlägt sich

Wegen Straßenglaette ist es in Guetersloh zu einigen Unfaellen gekommen. Dabei wurde mindestens eine Person verletzt. 
+
Wegen Straßenglätte ist es in Gütersloh zu einigen Unfällen gekommen. Dabei wurde mindestens eine Person verletzt. 

In Gütersloh und Umgebung sollten Verkehrsteilnehmer am Mittwoch vorsichtig fahren. Im gesamten Kreis herrscht Straßenglätte. Es kam bereits zu Unfällen. 

  • Mindestens vier Unfälle gab es bislang am Mittwoch (13. November) in Stadt und Kreis Gütersloh 
  • Ein Autofahrer wurde bei einer Kollision aufgrund von Glätte verletzt 
  • Die Polizei bittet daher um vorsichtige Fahrweise 
  • Update: 13. November, 9.38 Uhr. Aufgrund der niedrigen Temperaturen sind die Straßen am heutigen Mittwoch stellenweise sehr rutschig. Vor allem im ländlichen Bereich von Gütersloh herrscht daher Glättegefahr. In den Abendstunden und in der kommenden Nacht werden ähnliche Witterungsbedingungen herrschen. Auch in Herford kam es zu einem Unfall

    Glatteis führt in Gütersloh zu vier Unfällen 

    Erstmeldung: 13. November, 7.47 UhrGlatte Straßen sind am Mittwoch (13. November) für die Verkehrsteilnehmer im Raum Gütersloh ein großes Thema. In den Morgenstunden kam es bereits zu ersten Verkehrsunfällen. Bei einem Vorfall erlitt ein Autofahrer Verletzungen. Ansonsten blieb es bislang bei Blechschäden. Bei einem Glätte-Unfall in Bielefeld wurde ein Mann aus dem Auto geschleudert

    Unfallgefahr! Glatte Straßen in Gütersloh und Umgebung 

    Nach mindestens vier Unfällen aufgrund von Straßenglätte warnt die Polizei Gütersloh in der gesamten Region vor Glatteis. Verkehrsteilnehmer sollten ihre Geschwindigkeit an die Witterungsbedingungen anpassen. Vor allem auf Brücken und an Wäldern herrscht akute Rutschgefahr. In folgenden Orten hat es bereits gekracht: 

    • Verl
    • Borgholzhausen 
    • Schloß Holte-Stukenbrock
    • Steinhagen 

    Bei dem Glätte-Unfall in Verl-Kaunitz überschlug sich ein Auto. Dabei wurde eine Person verletzt, berichtet Radio Gütersloh. Auf der Delbrücker Straße kam es zu dem Unglück. In Borgholzhausen und Schloß Holte-Stukenbrock gerieten ebenfalls zwei Fahrzeugführer ins Rutschen. Außerdem kam in Steinhagen ein Laster von der Brockhagener Straße. 

    In Rheda-Wiedenbrück kam es zu einem kuriosen Zwischenfall bei einer Verkehrskontrolle. Ein betrunkener Beifahrer griff plötzlich einer Polizistin an. Zeugen mussten eingreifen.

    Folgen der Glätte-Unfälle im Raum Gütersloh

    Bei den meisten Vorfällen im Kreis Gütersloh blieb es bei Blechschäden. Bei dem Glätte-Unfall in Verl wurde jedoch ein Autofahrer verletzt. Sanitäter kümmerten sich um die Person. Anschließend wurde der Patient in ein Krankenhaus gebracht. 

    Bei einem anderen schweren Unfall in Gütersloh wurden am Dienstag (12. November) zwei Frauen eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Eine Fußgängerin hatte zuvor offenbar versucht einer Autofahrerin (90) beim Ausparken zu helfen. Außerdem musste gestern die A2 bei Rheda-Wiedenbrück nach einem Unfall komplett gesperrt werden

    Am Dienstagmorgen (17. Dezember) kam es in NRW zu einem tragischen Unfall, als ein Audi in Steinhagen bei Gütersloh offenbar ungebremst in das Heck eines Polos krachte, starb eine 23-jährige Mutter und ihre zweijährige Tochter wurde schwer verletzt.

    In der Region kam es am Dienstagmorgen (4. Februar 2020) gleich zu mehreren Unfällen: Aufgrund von Straßenglätte krachte es in Paderborn auf der B64 und auf der Warburger Straße, wo ein Autofahrer verletzt wurde.

    Auch interessant

    Mehr zum Thema

    Kommentare