Gefahr für Menschen in Gütersloh 

DWD warnt vor kräftigen Gewittern und Starkregen in OWL

+
In Gütersloh können schwere Gewitter mit vielen Blitzen aufziehen. 

Vor schweren Gewittern und Starkregen warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch in Gütersloh. Auch Starkregen und Sturmböen sind möglich. Anwohner sollten folgende Dinge beachten. 

>>Newsticker zum möglichen Unwetter in Gütersloh aktualisieren<<

  • Unwetter in Gütersloh möglich 
  • Gewitter und Starkregen 
  • Zentrale gibt Vorwarnung heraus 

Update: 28. August, 15.54 Uhr. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt auch am Mittwoch vor kräftigen Gewittern in Gütersloh. Auch Starkregen ist möglich. Die Experten rechnen mit mit Niederschlagsmengen zwischen 15 l/m² und 25 l/m² pro Stunde. Dazu frischt der Wind spürbar auf. Bis heute Nachmittag, gegen 16.45 Uhr, wird auch in Bielefeld vor Unwettern gewarnt

WarnApp informiert über Unwetter in Gütersloh 

Update: 27. August, 17.35 Uhr. Die WarnApp NINIA warnt nun auch vor kräftigen Gewittern im Raum Gütersloh. Hier wird ebenfalls vor Starkregen und Strmböen zwischen 65 und 75 Kilometer pro Stunde gewarnt. Es werden Niederschlagsmengen bis zu 25 l/m² pro Stunde erwartet. Auch im Kreis Lippe und im Kreis Höxter wird vor dem Unwetter gewarnt. 

Update: 27. August, 16.38 Uhr. In Brilon treten bereits einzelne Gewitter und heftiger Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 25 l/m² und 40 l/m² pro Stunde auf. Auch Sturmböen und Hagel sind mit von der Partie. In Gütersloh ist davon bislang aber noch nichts zu spüren. Die Vorwarnung besteht aber weiterhin. 

Unwettergefahr im Raum Gütersloh 

Erstmeldung: 27. August, 16.11 Uhr. In den kommenden Stunden kann es in Gütersloh ungemütlich werden. Ab dem Dienstnachmittag können kräftige Gewitter aufziehen. Auch Starkregen ist möglich. Deshalb hat die Unwetterzentrale eine Vorabwarnung herausgegeben. 

Die Warnung vor Gewittern und Starkregen in Gütersloh gilt ab heute Nachmittag bis Mittwochmorgen 2 Uhr. Auch Sturmböen können auftreten. Die Bewohner sollten die Vorabinformation ernst nehmen. Vor allem Fans von Max Herre, die den Auftritt des Stargastes in Gütersloh heute nicht verpassen wollen, sollten an Regenkleidung denken. Während des Unwetters können folgende Gefahren auftreten: 

  • Blitzeinschläge möglich 
  • Aquaplaning auf Autobahnen, Bundes- und Landstraßen 
  • Herumfliegende Gegenstände 

Halten Sie sich, wenn möglich nicht im Freien auf. Der DWD warnt in Bielefeld und ganz OWL auch weiterhin vor Hitze. Temperaturen um die 30-Grad-Marke stellen besonders für alte und pflegebedürftige Menschen eine extreme Belastung dar. Auch am Mittwoch geht es mit den heißen Werten weiter. 

Bei einem kuriosen Feuerwehr-Einsatz in Gütersloh spielte das Wetter keine Rolle. Die Retter rückten zu einem LKW-Brand aus. Der Auflieger stand lichterloh in Flammen. Nach den Löscharbeiten machten die Rettungskräfte in dem Anhänger einen außergewöhnlichen Fund. 

In Gütersloh stahl ein Mann aus einer Karstadt-Filiale große Mengen Parfüm. Anschließend gelang ihm die Flucht. Nun fahndet die Polizei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare