Event in Gütersloh

Wapelbeats 2019: Feiern für den guten Zweck

+
Beim Wapelbeats in Gütersloh wird im Freien gefeiert. (Symbolbild)

Am Samstag ist es soweit: Das Wapelbeats  in Gütersloh geht in die nächste Runde. Die Einnahmen durch die Veranstaltung werden gespendet.

  • Wapelbeats Closing
  • Samstag (24. August), 16 bis 23 Uhr
  • Einnahmen werden gespendet

Gütersloh – Zwischen 16 und 23 Uhr verwandelt sich am Samstag (24. August) das Wapelbad in ein Open Air: Das Wapelbeats Open Air steht an. Es ist der letzte Termin der Veranstaltungsreihe für das Jahr 2019.

Das Line-Up für das Wapelbeats

Headliner des Wapelbeats Closing ist dieses Mal Joachim Pastor. Der DJ aus Frankreich legt einen exklusiven Halt in Gütersloh ein. Das komplette Line-Up:

  • Joachim Pastor (Hungry Music)
  • Nana K. (Kallias)
  • Be I Den (Club Sams)
  • Simon Drosten (Wapelbeats)
  • Ti Moe (Don Lippstadt)
  • Dirk Siedhoff (Music Is Music)

Tickets für das Wapelbeats Closing lassen sich für fünf Euro an der Tageskasse erwerben. Die Einnahmen des Events werden im Anschluss an "Ärzte Ohne Grenzen" gespendet. 

Am Wochenende steigen die Temperaturen: Die besten Freibäder in OWL sind geöffnet. Wer lieber in der Natur schwimmt, der kann sich in die schönen Badeseeh in Ostwestfalen-Lippe zum Abkühlen, relaxen oder Wassersport aufsuchen.

Anfahrt zum Wapelbeats

Wer mit dem Auto anreist sollte als Ziel "Zum Wapelbad 1" in Gütersloh eingeben. Da das Parken an den umliegenden Feldwegen des Veranstaltungsgeländes verboten ist, empfiehlt es sich wenige Minuten vor der Ankunft bereits einen Parkplatz zu suchen und die letzten Meter zum Wapelbeats zu Fuß zu gehen.

Besucher, die mit der Bahn zum Wapelbeats anreisen können dies am besten tun, indem sie am Bahnhof in Gütersloh aussteigen und die Linie 208 bis zur Haltestelle "LWK Klinik" nehmen.

Gleichzeitig findet in der Nähe ein ähnliches Event statt: Das Tausendquell Open Air in Paderborn ist ein Elektrofestival mit Bieryoga

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare