Autounfall

21-Jährige kracht gegen VW – mehrere Kinder verletzt

Die Polizei Gütersloh nahm einen Autounfall in Versmold auf. Eine Opel-Fahrerin (21) kollidierte mit einem VW, indem zwei Kinder saßen. Es gab Verletzte.

Versmold – Bei einem Unfall nahe der nordrhein-westfälischen Stadt Gütersloh* sind am Freitag (15. Januar) zwei Autos mit voller Wucht zusammengestoßen. Die Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen ereignete sich gegen 13.52 Uhr. An der Kreuzung Borgholzhausener Straße/Stockheimer Straße stieß eine 21-jährige Frau mit ihrem Opel gegen einen VW.

Stadt: Versmold (Kreis Gütersloh)
Einwohner:21.603 (31. Dezember. 2019)
Bundesland:NRW

Gütersloh (NRW): Unfall in Versmold – Frau (21) fährt auf VW auf

Nach Angaben der Polizei Gütersloh befuhr eine 34-jährige Autofahrerin aus Bad Rothenfelde (Kreis Osnabrück) mit ihrem VW die Borgholzhausener Straße. Sie kam aus Richtung Versmold und war in Richtung Borgholzhausen in NRW unterwegs. Mit im Wagen befanden sich zwei Kinder im Alter von fünf und sieben Jahren. An der Kreuzung zur Stockheimer Straße beabsichtigte die VW-Fahrerin nach links abzubiegen, wie owl24.de* berichtet.

Aufgrund des Verkehrs stoppte sie ihren Wagen. Zeitgleich befand sich eine 21-jährige Frau aus Versmold (Kreis Gütersloh) mit ihrem Opel auf der Borgholzhausener Straße. Sie fuhr in die gleiche Richtung und befand sich unmittelbar hinter dem Auto der 34-Jährigen. Laut Polizei wurde die Opel-Fahrerin zu spät auf den Abbiegevorgang aufmerksam. Es kam schließlich zum Unfall. Mit voller Wucht krachte sie in das Heck des VW. Die Einsatzkräfte wurden alarmiert.

Gütersloh (NRW): Zwei Kinder nach Unfall in Versmold verletzt

Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge kamen die 21-Jährige aus Versmold und die Frau aus dem Kreis Osnabrück nicht zu Schaden. Sie blieben unverletzt. „Die als Insassen mitfahrenden Kinder (fünf- und siebenjährig) der 34-jährigen VW-Fahrerin wurden durch den eingesetzten Rettungsdienst am Unfallort vorsorglich ärztlich behandelt und später eigenständig zu einem Arzt gebracht“, teilten die Beamten der Polizei Gütersloh (NRW) am Montag (18. Januar) in einer Pressemitteilung mit.

Bei dem Autounfall im Kreis Gütersloh wurden zwei Kinder (5 und 7 Jahre) verletzt (Symbolbild).

Die Kinder hatten bei dem Unfall in Versmold leichte Verletzungen erlitten. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Ermittler auf etwa 4000 Euro. Die VW-Fahrerin konnte ihre Fahrt nach dem Zusammenstoß fortsetzen. Der Opel war hingegen nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen wurde beauftragt, um den Wagen zu bergen. In Versmold (Kreis Gütersloh) wurden bei einem anderen Unfall zwei Kleinkinder verletzt*, nachdem eine 18-Jährige mit einem Auto kollidiert war. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder / Nicolas Armer / dpa (Fotomontage: Owl24.de)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare