Unfall im Kreis Gütersloh

Frontalcrash: Auto kollidiert mit Reh – vier Menschen verletzt

Als ein Reh auf eine Straße im Kreis Güterloh lief, kam es zu einem schweren Unfall: Zwei Autos kollidierten frontal.

Verl – Vier Verletzte forderte ein Wildunfall im Kreis Gütersloh. Am Samstag (10. Oktober) um 20.42 Uhr war eine 33-Jährige mit ihrem BMW auf der Paderborner Straße unterwegs. In Höhe der Einmündung mit dem Baumweg überquerte plötzlich ein Tier die Straße. Die Fahrerin konnte nicht mehr bremsen – es kam zum Zusammenstoß.

KreisGütersloh
Bevölkerung361.828
BundeslandNRW

Verl (Kreis Gütersloh): Wildunfall fordert vier Verletzte

Der BMW geriet auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer weiteren Kollision kam: Dort fuhr gerade ein 31-Jähriger aus Verl mit seinem Honda. Bei dem Unfall im Kreis Gütersloh wurden nicht nur beide Fahrer verletzt, sondern auch die beiden Mitinsassen der Fahrzeuge. Eine 59-Jährige wurde schwer verletzt, alle weiteren Beteiligten kamen mit leichten Verletzungen davon.

Polizei und Rettungskräfte wurden nach dem Unfall im Kreis Gütersloh alarmiert. Noch während die vier Verletzten versorgt wurden, begann die Polizei mit ihrer Ermittlung. Die beiden Insassen des BMW aus dem Kreis Ostwestfalen-Lippe hatten zuvor Alkohol getrunken. Darüber hinaus fand sich auch etwas Marihuana in dem Fahrzeug.

Nach Unfall im Kreis Gütersloh: Strafverfahren gegen zwei Beteiligte

Es gab Hinweise dafür, dass gar nicht die 33-Jährige am Steuer ihres Wagens gesessen hatte, sondern ihr 34 Jahre alter Beifahrer. Dafür und wegen der Drogen wurde ein gesondertes Strafverfahren eingeleitet, wie die Polizei im Kreis Gütersloh berichtet. Im Anschluss transportierten Rettungswagen alle Beteiligten in ein Krankenhaus in Verl.

Wildtiere verursachen im Herbst vermehrt Unfälle auf Landstraßen. (Symbolen)

Beide Autos sind bei dem Unfall im Kreis Gütersloh stark beschädigt worden. Sie mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden, bevor die Straße in Verl wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte. Das Wildtier ist durch den Zusammenstoß ums Leben gekommen. Es wurde an den zuständigen Jagdpächter übergeben. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von rund 18.000 Euro.

Zu einem ähnlichen Unfall in der Nähe von Gütersloh kam es vor einigen Monaten: Ein 19-Jähriger Biker erfasste in Höxter ein Wildschwein – dabei zogen sie sich Verletzungen zu.

Rubriklistenbild: © Benjamin Nolte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare