Bewaffnete Männer nehmen Frau und Kind mit

Verdacht auf Entführung – Polizei fahndet mit Hubschrauber 

+
In Gütersloh vermutete die Polizei nach Zeugenberichten eine gewaltsame Entführung (Symbolbild).

In Gütersloh gab eine Zeugin an, eine mögliche Entführung beobachtet zu haben. Mehrere Männer hatten eine Frau mit ihrem Kind aus einem Wohnhaus geholt und gedrängt, mit ihnen zu kommen. Die Polizei handelte umgehend.

  • Am Dienstagabend (20. November) kam es zu einem Großeinsatz der Polizei
  • Eine Zeugin gab an, eine mutmaßliche Entführung beobachtet zu haben
  • Mehrere Männer bedrängten eine Frau mit ihrem Kind und nahmen sie mit

Gütersloh – Am Dienstagabend meldete eine Zeugin der Polizei gegen 21.05 Uhr eine ungewöhnliche Beobachtung: Sie sah, wie mehrere Männer vor einem Wohnhaus in der Carl-Miele-Straße standen und auf eine Frau einredeten. Sie sollen sie "eindringlich" aufgefordert haben, mit ihnen zu fahren, wie die Polizei Gütersloh berichtet. Die Beamten machten sich umgehend auf den Weg zum Einsatzort und begannen mit den Ermittlungen.

Anfang dieses Jahres sorgte ein weiterer Entführungsfall für Aufsehen: Eine offenbar verwirrte Frau aus Gütersloh schnappte sich ihre dreijährige Tochter und machte sich auf eine Crash-Tour, auf der sie mehrere Personen in Gefahr brachte und Unfälle verursachte.

Gütersloh: Männer drangen mit Messer in Wohnung ein

Für die Polizei Gütersloh ergab sich ein dringender Verdacht der Freiheitsberaubung. Bei den Ermittlungen am Haus stellte sich heraus, dass vor der Situation, die die Zeugin beobachtet hatte, wohl mehrere Männer in die Wohnung der Frau eingedrungen waren. Dort wurde ein Mann (50) mit einem Messer verletzt. Weitere Spuren führten schließlich nach Hagen. 

Polizei Gütersloh sucht mit Hubschrauber

Auf der Suche nach dem Auto der Frau, die zuvor bedroht wurde, suchte die Polizei Gütersloh mit einem Hubschrauber. In Hagen wurden die Ermittler dann fündig. Die Frau (27) wurde gemeinsam mit ihrem Kind unverletzt in dem Auto angetroffen. Es ergaben sich keine Hinweise auf eine Entführung, beziehungsweise auf eine Freiheitsberaubung. Die in Hagen angetroffenen übrigen Personen wurden dennoch allesamt festgenommen, konnten jedoch im Nachgang wieder entlassen werden.

Die Polizei Gütersloh vermutet hinter der Geschichte eine familiäre Angelegenheit und ermittelt nun die Hintergründe. Aufgrund des Angriffs mit dem Messer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. 

Verletzt wurden auch ein Mann und sein Hund in Gütersloh: Bei einem Spaziergang rannten plötzlich zwei entlaufene Hunde auf die beiden zu und bissen sie mehrfach. Einem schwerbehinderten Mädchen aus dem Kreis Gütersloh wurde nun späte Gerechtigkeit zuteil: Die Klinik und Ärzte, die durch grobe Fehler bei ihrer Geburt für die Behinderung verantwortlich sind, wurden jüngst zur Zahlung eines immensen Schmerzensgeldes verurteilt. 

In Herzebrock im Kreis Gütersloh kam es zu einem Raubüberfall. Als sich eine Gruppe Jugendlicher in einem Park aufhielt, hatte einer von ihnen plötzlich eine Pistole am Hals.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare