Unfall

Von Auto-Fahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Rettungseinsatz in Rietberg: Nach einem Unfall im Kreis Gütersloh ist ein Jugendlicher im Krankenhaus – er wurde von einem VW angefahren.

Rietberg – Bei einem Unfall im Kreis Gütersloh ist ein 16-Jähriger schwer verletzt worden. Am Dienstag (5. Januar) wollte ein 81-Jähriger um 15.30 Uhr mit seinem VW aus einer Parkplatzeinfahrt eines Supermarktes auf die Westerwieher Straße abbiegen. Dort war gleichzeitig der Jugendliche auf seinem Krad unterwegs.

KreisGütersloh
Bevölkerung364.938
BundeslandNRW

Jugendlicher bei Unfall in Kreis Gütersloh schwer verletzt

Der VW-Fahrer hatte scheinbar den Jugendlichen aus dem Kreis Gütersloh übersehen. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, bei der der 16-Jähriger zu Boden stürzte. Er trug dabei schwere Verletzungen davon. Nach dem Unfall in Rietberg mussten ein Krankenwagen und die Polizei angefordert werden.

Der 81-Jährige zog sich bei dem Unfall im Kreis Gütersloh keine Verletzungen zu. Die Sanitäter kümmerten sich indes vor Ort um den Kradfahrer, bevor sie ihn per Rettungswagen in ein Krankenhaus bei Rietberg in Ostwestfalen-Lippe* brachten. Dort wird der junge Mann stationär behandelt.

Nach Unfall im Kreis Gütersloh: Straße von der Polizei gesperrt

Das Krad des Jugendlichen wurde bei dem Unfall im Kreis Gütersloh so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Die Polizei sorgte zunächst dafür, dass es verschlossen am Unfallort in Rietberg stehen bleiben konnte, bis der Besitzer entscheidet, was damit passieren soll.

Der Wagen des 81-Jährigen hingegen erlitt keinen weitergehenden Schaden. Der Mann konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Bei der Kollision im Kreis Gütersloh entstand ein Sachschaden in Höhe von 4500 Euro. Die Feuerwehr Rietberg sorgte für das Abbinden der ausgetretenen Betriebsstoffe. Während dieser Zeit musste die Straße gesperrt werden.

Ein 16-Jähriger musste nach einem Unfall im Kreis Gütersloh ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Im Kreis Gütersloh ist es nur wenige Wochen zuvor zu einem mysteriösen Unfall gekommen. Nachdem ein Auto einen Baum gestreift und über ein Feld geschleudert war, wurde die Polizei alarmiert – von dem Fahrer fehlte jedoch jede Spur. Erst in dieser Woche klärten die Beamten darüber auf, wie der Unfall weiterging. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes)

Rubriklistenbild: © Armin Weigel/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare