Kollision auf Kreuzung

Schwerer Unfall: 19-Jährige in Auto eingequetscht

Vier Menschen wurden bei einem Unfall in Gütersloh verletzt. Besonders schlimm traf es eine 19-Jährige: Sie konnte sich selbstständig nicht aus ihrem Auto befreien.

Gütersloh – Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen (19. November) wurden mehrere Menschen verletzt. Eine 19-Jährige wollte um 6.40 Uhr von der Stockheimer Straße aus nach links auf die Borgholzhausener Straße einbiegen. Dort war zur gleichen Zeit ein 74-Jähriger mit seinem Auto unterwegs.

StadtGütersloh
Bevölkerung96.404
BundeslandNRW

Schwerer Unfall in Gütersloh: Vier Verletzte

Beim Abbiegen kam es zur Kollision in Gütersloh – dabei wurde die 19-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt. Rettungskräfte, Polizei und Feuerwehr rückten zur Unfallstelle an. Die junge Frau konnte mit schweren Verletzungen aus ihrem Wagen befreit werden und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie stationär behandelt wird. Lebensgefahr bestand jedoch nicht.

Die drei Insassen des anderen Wagens wurden ebenfalls verletzt. Neben dem Fahrer saßen in dem Ford Transit ein 61-jähriger Mann und ein 14 Jahre alter Junge, der zu seiner Schule transportiert werden sollte. Sie alle erlitten leichte Verletzungen und wurden nach dem Unfall in Gütersloh von den Sanitätern versorgt. Sie begaben sich anschließend selbstständig in ärztliche Versorgung.

Polizei: 15.000 Euro Schaden nach Unfall in Gütersloh

Durch die Kollision wurden beide Autos stark beschädigt. Ein Abschleppunternehmen musste anrücken, um die Straße in Gütersloh von den Fahrzeugen zu befreien. Der Bereich wurde durch die Polizei weiträumig gesperrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro, wie die Beamten in einer Mitteilung berichten.

Erst vor wenigen Wochen kam es in der Stadt in Ostwestfalen* zu einem anderen Unfall mit heftigen Folgen: Ein 18-Jähriger wurde auf der Kreuzung in Gütersloh von einem VW erfasst. Der Fahrer flüchtete – und ließ den schwer verletzten Jugendlichen zurück. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare