Schlägerei in Gütersloh

Streit am ZOB eskaliert – Mann (65) wird schwer verletzt

Am ZOB in Guetersloh kam es zu einer Schlaegerei mit einem Schwerverletzten (Symbolbild).
+
Am ZOB in Gütersloh kam es zu einer Schlägerei mit einem Schwerverletzten (Symbolbild).

Am Wochenende kam es am ZOB in Gütersloh zu einem handfesten Streit. Zwei Männer gerieten zunächst verbal aneinander. Dann eskalierte die Situation und es wurde brutal.

  • Am ZOB in Gütersloh gerieten zwei Männer in Streit
  • Plötzlich wurde es handgreiflich und eine Schlägerei begann
  • Ein Mann mischte sich ein und wurde schwer verletzt.

Gütersloh – Am Abend des vergangenen Samstags (7. Dezember) gerieten insgesamt drei Männer am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) aneinander. Auslöser war ein Streit zwischen einem 45-jährigen Mann aus Verl und einem 37-Jährigen aus Gütersloh. Nach anfangs noch mündlichen Streitigkeiten wurde es schnell handgreiflich. Daraufhin schlug der jüngere Mann dem Älteren ins Gesicht. 

Gütersloh: Streit am ZOB eskaliert

Nach der ersten Attacke verlagerte sich der Disput nach draußen auf den Platz des ZOB. Eine dritte Person, ein 62-jähriger Mann aus Verl, mischte sich ein, da er offenbar ein Bekannter des zuvor geschlagenen 45-Jährigen ist. Auch dieser Streit mündete in eine Prügelei, bei der beide Parteien handgreiflich wurden. Am Ende wurde der 62-Jährige jedoch durch die Schläge schwer verletzt.

Erst in diesem Sommer wurde der ZOB in Gütersloh bereits zum Schauplatz einer brutalen Auseinandersetzung: Zeugen meldeten einen Mann mit einer Stichverletzung im Oberkörper. Vor Ort standen die Ermittler zunächst vor einem Rätsel, was sich zugetragen haben könnte.

Betrunkener Schläger in Gütersloh festgenommen

Zeugen, die die Schlägerei beobachteten, riefen die Polizei. Diese überprüften den 37-jährigen Angreifer aus Gütersloh und hatten den Eindruck, als sei dieser betrunken. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Daraufhin nahmen die Beamten den Störenfried mit und unterzogen ihn einer Blutprobe. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen, wo er bis zu seiner Ausnüchterung bleiben musste. Gegen ihn wird nun ermittelt. Der schwer verletzte 62-Jährige wurde mit einem alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Gütersloh gebracht.

Auch in Bad Oeynhausen eskalierte offenbar ein Streit am ZOB. Der Täter, der sein Opfer (42) vermutlich von hinten angriff, konnte nach der Tat fliehen. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten. Besonders kreativ waren Unruhestifter am ZOB in Spenge (Kreis Herford): Sie spannten Bänder über die Straße, sodass eine 17-Jährige dort mit ihrem Motorrad hineinfuhr und von ihrer Maschine gerissen wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare