Autounfall

Schwerer Autounfall – wichtige Straße im Kreis Gütersloh gesperrt

Im Kreis Gütersloh ereignete sich auf der Brockhagener Straße in Steinhagen ein Autounfall. Mehrere Personen wurden dabei verletzt.

Steinhagen – Am Dienstag (27. April) ist es im Kreis Gütersloh zu einem Unfall zwischen zwei Autofahrern gekommen. Nach bisherigen Kenntnisstand der Polizei ereignete sich die Kollision auf der Brockhagener Straße in Steinhagen. Ein Seat und ein Dacia stießen mit voller Wucht zusammen. Es gab zwei Verletzte.

StadtSteinhagen (Kreis Gütersloh)
Einwohner20.614
BundeslandNRW

Gütersloh: Autounfall in Steinhagen fordert zwei Verletzte

Der Autounfall auf der Brockhagener Straße im Kreis Gütersloh ereignete sich in den Morgenstunden. Gegen 7.15 Uhr befand sich eine 47-jährige Frau mit ihren silbernen Dacia auf der besagten Straße. Sie kam aus Richtung Brockhagen und war in Fahrtrichtung Steinhagen unterwegs. Zeitgleich wollte ein 53-jähriger Mann mit seinem roten Seat das Gelände einer Tankstelle verlassen und auf die Brockhagener Straße in entgegengesetzter Richtung abbiegen.

Dabei übersah der Autofahrer offenbar den Wagen der vorfahrtsberechtigten Frau und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Autounfall auf dem Ströhen wurden die Frau und der Mann, die beide aus Steinhagen stammen, verletzt. Umgehend wurden die Einsatzkräfte aus dem Gütersloher Raum alarmiert. Nach notärztlicher Versorgung am Unfallort wurden die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Gütersloh: Brockhagener Straße nach Autounfall in Steinhagen gesperrt

Während der Unfallaufnahme mussten die Beamten der Polizei Gütersloh die Brockhagener Straße für den Verkehr sperren. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Steinhagen kümmerten sich um auslaufende Betriebsstoffe und streuten diese mit Bindemittel ab. Während der Sperrung wurde der Verkehr aus Richtung Brockhagen vor der Tankstelle über die Heidestraße umgeleitet.

Der Dacia und der Seat waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Deshalb wurde ein Abschleppunternehmen mit dem Abtransport der beiden Autos beauftragt. Informationen zur Schadenshöhe liegen bisher noch nicht vor. Nach etwa zwei Stunden waren die Aufräumarbeiten beendet und die Polizei konnte die Brockhagener Straße wieder für den Verkehr freigeben. Bereits am Freitagabend (23. April) war es in der Region zu einem schweren Unglück gekommen: Auf der A2 bei Gütersloh wurde ein Mann (34) bei einem Unfall aus seinem Mercedes geschleudert. Sein Wagen geriet anschließend wieder auf die Fahrbahn und verursachte so einen Folgeunfall.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Steinhagen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare