Unfall in Gütersloh 

Radfahrer prallt gegen PKW - Mann verunglückt schwer

+
In Gütersloh wurde ein Radfahrer (87) bei einer Kollision mit einem Auto schwer verletzt (Symbolbild).

Ein Radfahrer (87) übersah bei einem Unfall in Gütersloh einen vorfahrtberechtigten VW Touran. Es kam zu einem folgenschweren Zusammenstoß. 

  • Unfall in Gütersloh 
  • Radler übersieht PKW 
  • Mann prallt frontal gegen rechten Kotflügel des Wagens 

Gütersloh - Auf der Robert-Bosch-Straße befand sich am Montagmittag (30. September) ein 87-jähriger Mann. Er fuhr auf seinem Elektrodreirad und wollte den Stadtring Nordhorn überqueren. Dabei übersah der Rentner aus Gütersloh einen vorfahrtberechtigten Wagen. 

Unfall in Gütersloh: Radfahrer schwer verletzt 

Hinter dem Steuer des Autos saß ein 25-jähriger Mann, der ebenfalls aus Gütersloh stammt. Er kam aus Richtung Carl-Miele-Straße und näherte sich dem Radler von links. Doch der 87-Jährige bemerkte den VW Touran nicht und stieß frontal gegen den rechten Kotflügel. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er zu Boden geschleudert. 

Der Radfahrer trug bei dem Unfall keinen Helm und zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungssanitäter kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus nach Gütersloh. Die Polizeibeamten schätzen den entstandenen Sachschaden auf rund 7.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der Stadtring für etwa zwei Stunden komplett gesperrt werden. 

Bei einem weiteren Verkehrsunfall in Harsewinkel starben kürzlich zwei Männer. Einer der Toten stammt aus Versmold. Die Identität des Beifahrers stand zunächst nicht fest. Doch jetzt weiß die Polizei, um wen es sich handelt. 

Ein Kirmesbesuch in Gütersloh wurde einem 23-jährigen Mann zum Verhängnis. Er bemerkte einen Streit zwischen mehreren Personen und wollte schlichten. Doch plötzlich wurde er selbst zum Opfer und mit einem Messer niedergestochen. 

Auf einem Parkplatz in Gütersloh hat ein Mann sein Glied gezeigt. Zeugen alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten den Exhibitionisten schnappen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare