Mehrere Unfälle 

Entlaufene Pferde sorgen für Chaos – mehrere Streifenwagen im Einsatz

+
Entlaufene Pferde haben in Gütersloh mehrere Unfälle verursacht. Ein VW Golf wurde stark beschädigt (Symbolbild). 

Entflohene Pferde haben in Gütersloh (NRW) mehrere Unfälle verursacht. Dabei wurde ein VW Golf völlig zerstört. Der Vorfall löste einen Polizeieinsatz aus. 

  • Entlaufene Pferde haben in Gütersloh (NRW) zwei Unfälle ausgelöst 
  • Ein VW Golf wurde bei dem Vorfall im Bereich des Hellwegs in Spexard stark beschädigt 
  • Die Polizei erhielt mehrere Anrufe von Augenzeugen 

Gütersloh/NRW – Zu mehreren Verkehrsunfällen kam es im Bereich des Hellwegs im Ortsteil Spexard in Gütersloh (NRW), weil ausgebüxte Pferde auf die Fahrbahn gelaufen waren. Einige Autofahrer wurden von den Säugetieren überrascht. Die Verkehrsteilnehmer erlebten einen regelrechten Schockmoment. 

Entlaufene Pferde verursachen zwei Unfälle in Gütersloh (NRW): Mehrere Streifenwagen im Einsatz 

Die beiden Unfälle ereigneten sich bereits am Dienstag (14. Januar). Die entlaufenen Tiere hielten sich plötzlich auf der besagten Straße auf und brachten den Verkehr zwischen der Neuenkirchener und Verler Straße in Gütersloh in NRW erheblich durcheinander. Die Polizei kam zum Einsatz, um die Pferde wieder einzufangen. 

Mit mehreren Streifenwagen rückten die Rettungskräfte zum Einsatzort aus. Die Beamten kreisten die ausgebüxten Pferde ein. Mit dieser Maßnahme gelang es den Polizisten die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Die Tiere konnten wieder eingefangen werden. Am Mittwoch (15. Januar) löste ein Feuer in der Gesamtschule in Halle (Westfalen) bei Gütersloh in NRW einen Alarm aus und auch hier waren die Einsatzkräfte schnell zu Stelle.

Pferde wieder eingefangen: Golf nach Unfall in Gütersloh (NRW) schwer beschädigt 

Bei den zwei Unfällen, die von entlaufenden Pferden verursacht worden sind, gab es keine verletzten Personen. Bei einem anderen Unglück in NRW, bei dem eine Fußgängerin in Enger bei Herford von einem Ford überrollt wurde und starb werden hingegen jetzt Zeugen gesucht. Bei dem Zwischenfall in Gütersloh blieb es bei Sachschäden. Allerdings wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt.

Ein VW-Golf, der in die Unfälle in Gütersloh (NRW) verwickelt war, wurde völlig zerstört. Das Auto war anschließend nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen musste mit dem Abtransport des Wagens beauftragt werden. Für die Polizeibeamten endete der Einsatz nach etwa einer halben Stunde. Der entstandene Sachschaden dürfte im vier- bis fünfstelligen Bereich liegen. Erst am vergangenen Samstag (4. Januar) wurde ein Golf-Fahrer in Gütersloh verletzt, als er gegen einen Mast krachte, weil er einem Chrysler ausgewichen war. 

Nördlich von Gütersloh in NRW kam es am Dienstag (14. Januar) zu einem Frontal-Crash, weil ein 18-jähriger Audi-Fahrer aus Hille in Minden mit einem entgegenkommenden Skoda kollidierte, nachdem er an einer verbotenen Stelle einen Überholversuch gewagt hatte.  

Am Mittwochabend (15. Januar) kam es auf der B64 in Paderborn zu einem Unfall mit mehreren Verletzten und ein Laster kippte um und blockierte die Fahrbahn.

Das LKA Düsseldorf (NRW) bestätigte am Donnerstag (16. Januar) in einer Pressemitteilung, dass in einem Zug nahe Dortmund bei einem Mann aus Versmold bei Gütersloh gefährliche Drogen gefunden wurden und insgesamt drei Personen festgenommen wurden.

Am Donnerstag (16. Januar) teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit, dass es kürzlich in NRW zu einem schweren Unfall kam, als eine VW-Fahrerin aus Bielefeld in Schloß Holte-Stukenbrock bei Gütersloh in einen Opel krachte und mehrere Personen verletzt wurden, darunter drei Kinder.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare