Unfall in Gütersloh 

PKW-Fahrerin fährt bei Rot in die Kreuzung – Mutter und Tochter im Krankenhaus

+
Eine Mutter und ihrer Tochter mussten nach einem Unfall in Gütersloh in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Zu einem heftigen Unfall kam es in Gütersloh, weil eine Frau mit ihrem Golf über eine rote Ampel fuhr. Mit im Golf saß ihre sechsjährige Tochter. Es kam zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug aus Rheda-Wiedenbrück, mit verheerenden Folgen. 

  • Kreuzungs-Crash in Gütersloh 
  • bei Rotlicht gefahren 
  • zwei Personen im Krankenhaus 

Gütersloh – Zu einem heftigen Zusammenstoß zweier Wagen kam es am Mittwochnachmittag. Gegen 16.10 Uhr befand sich eine 34-Jährige aus Gütersloh mit ihrem Golf Plus auf der  Friedrich-Ebert-Straße. Mit im Wagen saß ihr sechsjährige Tochter. Gemeinsam fuhren sie in Richtung Verl. An der Kreuzung zur Carl-Bertelsmann-Straße missachtete die Mutter plötzlich eine rote Ampel, mit verheerenden Folgen. Bei einem ähnlichen Vorfall im August wurden vier Personen verletzt, weil ein 40-Jähriger bei Rot in eine Kreuzung fuhr

Kreuzungs-Crash in Gütersloh: Mutter und Tochter im Krankenhaus 

Im Einmündungsbereich prallte der Golf mit voller Wucht gegen einen Ford Galaxy, der in Richtung Gütersloh fuhr. Der 60-jährige Fahrer aus Rheda-Wiedenbrück hatte keine Chance mehr, die Kollision zu vermeiden. Sein Auto prallte im hinteren Bereich gegen den PKW der 34-Jährigen. Dabei schleuderte ihr Fahrzeug gegen ein Verkehrsschild und die Airbags lösten aus. 

Eine Radfahrerin bemerkte den schweren Unfall in Gütersloh und alarmierte umgehend die Einsatzkräfte. Ihre Brille wurde durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt. Erst als Polizei und Feuerwehr am Einsatzort eintrafen, wurde das ganze Ausmaß des Unglücks sichtbar. Mutter und Tochter mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie wurden glücklicherweise aber nur leicht verletzt. Der Ford-Fahrer bleib unverletzt. Die Polizei Gütersloh schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 25.000 Euro.  

Auch in Lübbecke fuhr ein PKW-Fahrer bei Rot und erfasste einen 13-Jährigen. Der Junge wurde bei der Kollision gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Der Unfall ereignete sich an der B239. 

Außerdem hat ein Autofahrer in Kirchlengern eine rote Ampel missachtet und einen schweren Unfall verursacht. Eine Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare