Schwerer Unfall in Gütersloh

Gefährliche Körperverletzung: Mann von Radfahrer erfasst – Phantombild veröffentlicht

+
Die Polizei Gütersloh fahndet nach einem unbekannten Mann.

Ein Senior (87) aus Gütersloh wurde frontal von einem Fahrrad erfasst. Er verletzte sich schwer. Nun veröffentlichte die Polizei ein Phantombild.

  • 87-Jähriger aus Gütersloh schwer verletzt
  • Radfahrer prallt frontal gegen den Mann
  • Phantombild veröffentlicht

Gütersloh – Erst kürzlich kam es in Gütersloh zu einem schlimmen Unfall: Ein 87-Jähriger wollte um kurz nach 20 Uhr den Müll auf dem Gehweg vor seinem Haus an der Kahlerstraße entsorgen. Plötzlich wurde er von einem Radfahrer angefahren und schwer verletzt. Jetzt hat die Polizei ein Phantombild des Täters veröffentlicht.

Gütersloh: Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Bei dem Zusammenstoß prallte der Radler frontal gegen den Mann. Anschließend flüchtete er in Richtung Bielefeld. Der Senior, der verletzt am Boden liegen gelassen wurde, musste ins Krankenhaus in Gütersloh gebracht werden. Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt:

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu diesem Mann machen?

  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • etwa 40 Jahre alt
  • 1,80 Meter groß
  • athletische Figur
  • er trug ein "Sportleroutfit"

Vor wenigen Tagen kam es zu einem weiteren schweren Unfall. Ein 18-Jähriger prallte in Gütersloh frontal gegen einen Baum. Daraufhin waren drei "mobile Retter" sofort vor Ort. Außerdem häufen sich derzeit die Meldungen über den Eichen-Prozessionsspinner. Auch in Gütersloh wurden bereits zahlreiche Nester entdeckt. Spielplätze mussten gesperrt werden. Am Mittwoch (27. Juni) kam es auch auf der Prekerstraße in Gütersloh zu einem Unfall, indem eine Tochter und ihre Mutter involviert waren. Ihre Autofahrt endete desaströs.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare