Unglück in Gütersloh

Beim Müll wegbringen: Mann wird überrollt – Fahrer lässt Schwerverletzten zurück

+
Ein Rentner aus Gütersloh wurde plötzlich von einem Rad erfasst und schwer verletzt.

Schlimmer Unfall in Gütersloh: Ein Rentner wollte gerade den Müll vor seinem Haus entsorgen. Dann wird er von einem Radfahrer erfasst und schwer verletzt.

Gütersloh – Ein 87-Jähriger befand am Donnerstagabend (13. Juni) auf dem Gehweg vor seinem Haus an der Kahlerstraße, um Müll in der Tonne zu entsorgen. Gegen 20.10 Uhr näherte sich ihm ein Radfahrer, der in Richtung B61 unterwegs war. Plötzlich kommt es zum Zusammenstoß.

Gütersloh: Mann verletzt am Boden liegen gelassen

Der Unbekannte prallte frontal gegen den Mann. Dieser fiel zu Boden und verletzte sich schwer. Der Radfahrer flüchtete er in Richtung Bielefeld. Die Polizei Gütersloh sucht jetzt Zeugen. Erst vor wenigen Tagen kam es in Gütersloh zu einem schlimmen Unfall: Dabei wurde eine 15-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt.

Polizei Gütersloh sucht nach Zeugen

Eine Täterbeschreibung:

  • männlich
  • etwa 40 Jahre alt
  • etwa 1,80 Meter groß
  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • "Sportleroutfit"

Der Senior musste nach dem Crash ins Städtische Klinikum Gütersloh gebracht werden. Hinweise werden unter der Rufnummer 05241/8690 angenommen.

Schlimmer Crash in der Nähe von Gütersloh: Ein Motorradfahrer wurde beim Überholvorgang übersehen und umgefahren. Der 26-Jährige starb noch am Unglücksort. Außerdem kommt es derzeit auf der A2 bei Gütersloh an derselben Stelle immer wieder zu schlimmen Unfällen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare