Gewalttat in Gütersloh 

Messerattacke auf Kirmes! Helfer (23) wird zum Opfer – Polizei hat große Bitte

+
Auf der Michaeliskirmes in Gütersloh wurde ein 23-jähriger Mann in der Nähe des Autoscooter Opfer einer Messerattacke (Symbolbild). 

Ein 23-jähriger Kirmes-Besucher wollte in Gütersloh einen Streit schlichten und geriet zwischen die Fronten. Auf einmal wurde er selbst zum Opfer.

  • Messerattacke in Gütersloh 
  • 23-jähriger Mann attackiert 
  • Zeugen gesucht 

Gütersloh – Schwerverletzt wurde am vergangen Samstagabend ein 23-jähriger Mann. Er besuchte die Michaeliskirmes in Gütersloh. Gegen 20.20 Uhr wurde er auf eine Auseinandersetzung aufmerksam. Er schritt ein, um zu schlichten. Doch auf einmal wurde er mit einem Messer attackiert. Zuletzt wurde die Feuerwehr in Gütersloh auch zu einem Brand in einer Wohnung gerufen, in der sich drei Personen befanden.

Kirmes-Besucher in Gütersloh mit Messer angegriffen 

Auf dem Festplatz der Michaeliskirmes an der Prekerstraße lieferten sich laut Polizei Gütersloh mehrere junge Männer einen heftigen Streit. Zuvor sah ein Mann (23), wie es im Bereich des Autoscooters mehrere Personen auf einen jungen Mann losgingen. 

Der Augenzeuge ging dazwischen, um die Schlägerei zu beenden. Dabei geriet der 23-Jährige zwischen die Fronten. Im Verlaufe der Auseinandersetzung auf der Michaeliskirmes in Gütersloh wurde der Zeuge, der nur helfen wollte, durch ein Messer verletzt. Er erlitt eine Schnittverletzung am Unterarm. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Dass Zivilcourage jedoch nicht immer nach hinten los geht, zeigt dieser Fall: Ebenfalls in Gütersloh wurde eine junge Frau abends angegriffen und beklaut. Ein Zeuge sah den Vorfall und eilte zur Hilfe. Mit Erfolg.

Nach Messerattacke in Gütersloh – Zeugen gesucht 

Der Täter ergriff nach der Attacke auf der Michaeliskirmes die Flucht und konnte bis jetzt nicht gefasst werden. Darum hat die Polizei Gütersloh eine große Bitte an die Bevölkerung gerichtet. Wer Angaben zu den mutmaßlichen Messerstechern machen kann, möge sich bei den Ermittlerin melden. Unter der Telefonnummer 05241 869-0 werden Hinweise entgegengenommen. 

Bei einem Unfall in Harsewinkel nahe Gütersloh gab es zwei Tote. Der 20-jährige Fahrer stammt aus Versmold. Die Identität des Beifahrers war zunächst unklar. Doch inzwischen steht fest, um wen es sich handelt. 

Kürzlich wurde der Polizei auf einem Parkplatz in Gütersloh ein Exhibitionist gemeldet. Augenzeugen hatten die Beamten alarmiert. Eine Streife konnte den Beschuldigten antreffen unf festnehmen. 

Außerdem wurde in Harsewinkel ein zehnjähriges Kind von einem Auto erfasst. Der Junge wich mit seinem Fahrrad einem PKW aus und kam dabei zu Fall. Bei dem Stur verletzte er sich. Doch der Verursacher fiel einfach davon. Jetzt wird der Autofahrer polizeilich gesucht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare