Bahnstrecke bei Gütersloh zeitweise gesperrt 

Feuerwehr macht außergewöhnlichen Fund auf Lkw-Ladefläche – Polizei gibt neue Details bekannt

+
Bei einem Einsatz in Gütersloh machten die Retter einen außergewöhnlichen Fund. 

Nachdem die Feuerwehr im westfälischen Gütersloh bei einem Brandeinsatz ein kurioses Fahrzeug entdeckte, dass es zu löschen galt, hat die Polizei bei ihren Untersuchungen eine interessante Entdeckung gemacht. Die Ermittler konnten den Besitzer des Lkw finden. Außerdem haben die Beamten einen schlimmen Verdacht. 

  • Feuerwehr entdeckt kurioses Fahrzeug
  • Lkw-Anhänger in Flammen
  • Polizei Gütersloh vermutet Brandstiftung

Update vom 28. August, 12.05 Uhr: Die Ermittler gehen davon aus, das der Lkw-Auflieger vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Die Polizei konnte den Besitzer des Fahrzeugs finden. Wie bereits berichtet, hatte am Montagabend ein Wohnanhänger Feuer gefangen. Die Polizei Gütersloh sucht nun Zeugen. Wer Angaben zu den Vorkommnissen machen kann, wird gebeten sich unter 05241 869-0 zu melden.

Update vom 27. August, 17.50 Uhr: Nachdem die Feuerwehr bei einem Einsatz in Gütersloh einen kuriosen Fund machte, hat nun auch die Polizei Angaben zum Auflieger-Brand gemacht. Die Beamten schätzen den entstandenen Sachschaden auf etwa 15.000 Euro. Die Ursache des Feuers konnte hingegen noch nicht geklärt werden. Die Einsatzkräfte hatten am Montagabend etwas Außergewöhnliches auf dem Anhänger entdeckt. Wie bereits berichtet, wurde dieser zu einem Wohnwagen umfunktioniert.

Meldung vom 27. August: Als die Feuerwehr am Montag zu einem Brand in Gütersloh ausrückte, sah es so aus, als wäre es ein ganz normaler Einsatz. Der Anhänger eines Lastwagens war in der Straße "Langer Weg" in Flammen aufgegangen. Auf dem Auflieger befand sich Holz. Die Rettungskräfte begannen umgehend mit den Löscharbeiten, wie owl24.de* berichtet

Wegen der starken Rauchentwicklung musste die Bahnstrecke bei Gütersloh zeitweise gesperrt werden. Die Feuerwehr hatte den Brand aber schnell unter Kontrolle. Wenig später konnten die Kräfte den Anhänger betreten. Auf der Ladefläche machten sie einen kuriosen Fund. 

Feuerwehr Gütersloh entdeckt außergewöhnliches Fahrzeug 

Die Retter stellten vor Ort in Gütersloh fest, dass der Lkw-Auflieger komplett umgebaut wurde. Der Anhänger wurde zu einem Wohnmobil umfunktioniert. Hier hatte sich offenbar jemand wohnlich eingerichtet. Die Seitenwände waren gedämmt und ein Bett stand ebenfalls dort. 

Für die Feuerwehr Gütersloh bedeute der Fund mehr Arbeit. Das komplette Inventar musste mit Kettensägen herausgeschnitten werden. Etwa 30 Kräfte halfen dabei. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens sowie der Brandursache ist bislang noch nichts bekannt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Bei einem Verkehrsunfall im westfälischen Versmold wickelte sich ein VW um einen Baum. Er hatte nach einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren, wie owl24.de* berichtet. Als die Retter am Einsatzort eintrafen, wurde das ganze Ausmaß des Unfalls sichtbar. Kürzlich ereignete sich in Versmold auch ein heftiger Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Linienbus. Die Fahrgäste hatten dabei großes Glück. 

Außerdem kam es bei einer Veranstaltung in Gütersloh zu Streitigkeiten. Eine 30-Jährige legte sich mit mehreren Wapelbeats-Besuchern an. Die Polizei erteilte ihr einen Platzverweis. Doch damit war die Angelegenheit nicht vom Tisch, wie owl24.de* berichtet. 

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare